Anzeige
Anzeige
13. September 2011, 13:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Helvetia: “Neu aufgestellt im Gewerbebereich”

Business Line heißt die erweiterte Produktfamilie des Schweizer Versicherers Helvetia für Gewerbekunden in Deutschland. Cash. sprach darüber mit Vorstandsmitglied Dr. Moritz Finkelnburg.

Finkelnburg Quer in Helvetia: Neu aufgestellt im Gewerbebereich

Cash.: Vor welchem Hintergrund haben Sie den Bereich Gewerbeprodukte mit der “Business Line” ausgebaut?

Finkelnburg: Der Gewerbebereich ist für unser Haus seit jeher ein wichtiges Segment. Als Mittelständler haben wir 2010 mit einem Prämienvolumen von 75 Millionen Euro dort auch ein solides Geschäft gemacht. Dennoch war die letzte Überarbeitung unserer Produktlinien mehrere Jahre her. Entsprechend wurde es Zeit für eine Generalüberholung, die uns moderner erscheinen lässt und auch in der Fokussierung auf interessante Zielgruppen weiterhilft.

Cash.: Wird damit der Schwerpunkt in diesem Bereich bewusst deutlicher gesetzt?

Finkelnburg: In gewisser Weise schon, wenngleich sich in dem Verhältnis unserer Standbeine zueinander – ein Drittel Leben-, zwei Drittel Kompositgeschäft – grundsätzlich nichts ändert. Der Gewerbeanteil im Kompositgeschäft beträgt etwa 30 Prozent. Diese Basis wollen wir ausbauen und die dortigen Vertriebsschancen nun nutzen.

Cash.: Inwieweit hat sich das auch in den Zahlen niedergeschlagen?

Finkelnburg: Bei historisch immer guter Ertragslage hat das Neugeschäft in jüngster Vergangenheit eher stagniert. Mit extrem schlanken, einfachen Produkten und einem neuen Vermarktungsansatz haben wir uns in diesem Bereich nun neu aufgestellt.

Seite 2: So sieht die Philosophie der erweiterten Produktlinie aus

Weiter lesen: 1 2 3 4

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Europaskepsis wird bleiben

Populistische und europakritische Parteien mögen in diesem Jahr bei den Wahlen in Europa keine Mehrheiten erhalten haben. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, wenn es Ökonomen und Politikern nicht gelingt, die Vorteile der europäischen Integration besser zu vermitteln. Insbesondere die Personenfreizügigkeit scheint vielen Bürgern zu missfallen. Erklärungen, dass eine höhere Mobilität zu einem höheren Bruttoinlandsprodukt führen, reichen dabei nicht. Ein Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...