Anzeige
29. November 2011, 10:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Marcus Nagel neuer Leben-Vorstand der Zurich Gruppe Deutschland

Marcus Nagel (46) ist zum Vorstand für das Ressort Lebensversicherung der Zurich Gruppe Deutschland ernannt worden. Als CEO Global Life Deutschland folgt er auf Dr. Michael Renz, der zum Jahresende in den Ruhestand treten wird.

Marcus-Nagel Zurich-126x150 in Marcus Nagel neuer Leben-Vorstand der Zurich Gruppe Deutschland

Marcus Nagel, Zurich

Nagel wird die Lebensversicherungsaktivitäten von Zurich im deutschen Markt leiten und soll diese weiterentwickeln, teilte der Versicherer aus Bonn mit. In seiner neuen Funktion wird Nagel an David Sims (CEO Global Life Europe) berichten.

Zuletzt war Nagel innerhalb der Zurich Financial Services Group weltweit für das Management aller Vertriebsaktivitäten von Lebensversicherungsprodukten über unabhängige Finanzberater (IFA) und Makler verantwortlich. Nach verschiedenen internationalen Positionen in der Finanzindustrie kam er 2008 zu Zurich. Der studierte Diplom-Kaufmann erwarb im Bereich internationales Marketing und Finanzwesen sowie Entrepreneurship einen Master of Business Administration (MBA).

Nagel ist die zweite Vorstandsneubesetzung binnen eines Jahres: Zuletzt bestellte die Zurich Gruppe Deutschland Dr. Marco Sebastian Arteaga (49) zum Vorstand für das Geschäftsfeld „Betriebliche Altersversorgung“ (bAV). Arteaga übernahm die neu geschaffene Position zum 1. Februar 2011.

Nagels Vorgänger, Dr. Michael Renz, trat 1988 in den Konzern ein, wo er 1989 zunächst für den Aufbau der Lebensversicherungs-AG der Deutschen Bank und seit 1993 für das Lebensversicherungsgeschäft des Deutschen Herold – der Versicherungsgruppe der Deutschen Bank – verantwortlich war.

Nach der Zusammenführung des Deutschen Herold mit der Zurich-Gruppe in 2002 war Renz mit der Entwicklung des Leben-Geschäftes in Deutschland und Europa betraut. Darüber hinaus hat er den Versicherer in unterschiedlichen Gremien des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sowie der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) vertreten. Beim DAV war Renz von 2009 bis 2011 Vorsitzender. (lk)

Foto: Zurich

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Swiss-Re-Chef erwartet in diesem Jahr weitere schwere Stürme

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re rechnet nach dem Hurrikan “Florence” in den USA und dem Taifun “Mangkhut” in Asien am Wochenende mit weiteren schweren Unwettern.

mehr ...

Immobilien

Immobilienbranche erwartet Preisanstiege in B-Städten

Die Immobilienbranche erwartet für die kommenden Jahre kräftige Preisanstiege in sogenannten B-Städten wie Leipzig, Nürnberg, Wiesbaden, Münster und Hannover. Das hat eine Umfrage unter knapp 1.400 Teilnehmern der bevorstehenden Immobilienmesse Expo Real in München ergeben.

mehr ...

Investmentfonds

Mischfonds führen Absatzliste

Das Neugeschäft der Fondsbranche bleibt im Vergleich zum Vormonat gleich. Sechs Milliarden Euro legten Anleger im Juli in Fonds an, dabei dominierten, wie in den letzten Jahren, Mischfonds. Besonders unbeliebt waren wertgesicherte Fonds, sie mussten die größten Abflüsse hinnehmen.

mehr ...

Berater

“Wir wollen Fußabdrücke in der Persönlichkeit hinterlassen”

Im Rahmen der Cash.-Serie “Recruiting 2018” sprachen wir mit Dirk Benz, Vorstandsmitglied Vertrieb bei Proventus, Hannover, über Karrierechancen in der Finanzdienstleistung und warum der Erwerb von Finanzwissen das A und O ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Vertrieb: Schützenhilfe durch die Grünen

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen zur Rolle der BaFin im Rahmen der P&R-Insolvenz wirft kein besonders gutes Licht auf die Prüfungspraxis der Behörde, hilft aber dem Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...