29. November 2011, 10:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Marcus Nagel neuer Leben-Vorstand der Zurich Gruppe Deutschland

Marcus Nagel (46) ist zum Vorstand für das Ressort Lebensversicherung der Zurich Gruppe Deutschland ernannt worden. Als CEO Global Life Deutschland folgt er auf Dr. Michael Renz, der zum Jahresende in den Ruhestand treten wird.

Marcus-Nagel Zurich-126x150 in Marcus Nagel neuer Leben-Vorstand der Zurich Gruppe Deutschland

Marcus Nagel, Zurich

Nagel wird die Lebensversicherungsaktivitäten von Zurich im deutschen Markt leiten und soll diese weiterentwickeln, teilte der Versicherer aus Bonn mit. In seiner neuen Funktion wird Nagel an David Sims (CEO Global Life Europe) berichten.

Zuletzt war Nagel innerhalb der Zurich Financial Services Group weltweit für das Management aller Vertriebsaktivitäten von Lebensversicherungsprodukten über unabhängige Finanzberater (IFA) und Makler verantwortlich. Nach verschiedenen internationalen Positionen in der Finanzindustrie kam er 2008 zu Zurich. Der studierte Diplom-Kaufmann erwarb im Bereich internationales Marketing und Finanzwesen sowie Entrepreneurship einen Master of Business Administration (MBA).

Nagel ist die zweite Vorstandsneubesetzung binnen eines Jahres: Zuletzt bestellte die Zurich Gruppe Deutschland Dr. Marco Sebastian Arteaga (49) zum Vorstand für das Geschäftsfeld „Betriebliche Altersversorgung“ (bAV). Arteaga übernahm die neu geschaffene Position zum 1. Februar 2011.

Nagels Vorgänger, Dr. Michael Renz, trat 1988 in den Konzern ein, wo er 1989 zunächst für den Aufbau der Lebensversicherungs-AG der Deutschen Bank und seit 1993 für das Lebensversicherungsgeschäft des Deutschen Herold – der Versicherungsgruppe der Deutschen Bank – verantwortlich war.

Nach der Zusammenführung des Deutschen Herold mit der Zurich-Gruppe in 2002 war Renz mit der Entwicklung des Leben-Geschäftes in Deutschland und Europa betraut. Darüber hinaus hat er den Versicherer in unterschiedlichen Gremien des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sowie der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) vertreten. Beim DAV war Renz von 2009 bis 2011 Vorsitzender. (lk)

Foto: Zurich

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Leider nutzen viel zu wenige Passagiere den Gurt”

Der schwere Busunfall auf Madeira wirft Fragen nach der Sicherheit auf: Der Fahrer hatte offenbar in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, das danach einen Abhang hinunterstürzte. Zahlreiche Tote sind zu beklagen. Antworten vom Chef der Unfallforschung der Versicherer, Siegfried Brockmann.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Fenster, Leiter, Knochenbruch? – Sicher durch den Frühjahrsputz

Mit der Sonne kommt oft auch der Schreck: Huch, ist das staubig! Her mit Putzeimer, Fensterlappen und los? Vorsicht: Hektik beim Großreinemachen ist keine gute Idee. Wie Sie sich vor Unfällen schützen und wer im Ernstfall zahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...