Pools wollen bessere Betreuung

Maklerpools erfreuen sich nach wie vor reger Nachfrage. Jedoch haben nicht nur die Makler Erwartungen an die Pools, sondern auch die Pools an die Assekuranz, wie eine aktuelle Studie zeigt. Welche Versicherer diese am besten erfüllt haben.

ZusammenarbeitAls ein Ergebnis hält die Studie „Maklerpools, Verbünde und Servicedienstleister 2011“ der auf Finanzdienstleister spezialisierten Unternehmensberatung Brunotte Konzept, fest, dass Pools und Verbünde anders betreut werden müssen als Einzelmakler.

So wünschen sich die Pools der Studie zufolge kompetente und verlässliche Ansprechpartner, zeitgemäße IT-Lösungen wie GDV-Datensatz und Bipro-Standards, Schnelligkeit und Verbindlichkeit der Produktgeber.

Insgesamt benoten die 26 befragten Unternehmen die Betreuungsleistungen der Produktgeber aber eher durchschnittlich.

Es gibt jedoch einige Versicherer, die, so die Studie, schon jetzt Spitzenpositionen aus der Sicht von Pools und Verbünden einnehmen. Das sind der Volkswohl Bund (Segment Leben privat), Allianz (Segment Leben bAV), Kravag (Segment Kfz), Axa und VHV (Segment Sach privat), R&V Versicherung (Segment Sach Gewerbe) und die Hallesche (Segment Kranken). (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.