Anzeige
2. November 2011, 12:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vergleichsstudie: Kfz-Bestandsprämien steigen stärker als Neutarife

Neutarife in der Kfz-Versicherung steigen in diesem Jahr deutlich geringer an als Bestandstarife. Das ergab eine Auswertung des Online-Portals Transparo. Laut Studie lohne sich ein Versicherungswechsel daher jetzt besonders.

Auto-geld-preis-euro-127x150 in Vergleichsstudie: Kfz-Bestandsprämien steigen stärker als NeutarifeAutofahrer, die dieses Jahr zum 1. Januar 2012 ihre Versicherung wechseln, zahlen im Mittel nur 1,4 Prozent mehr als jene, die vor einem Jahr eine neue Police abgeschlossen haben. Dies teilt Transparo, die Marke von Aspect Online, mit. Die Vertriebsplattform ist im Besitz der Versicherungsunternehmen HDI Direkt, HUK-Coburg und WGV.

Bestandskunden kommen nach Angaben von Transparo weniger glimpflich davon: „Wir gehen davon aus, dass die Zahl der Verbraucher, die ihre Kfz-Versicherung wechseln, im Vergleich zu den vergangenen Jahren rasant ansteigen wird. Preissprünge für Bestandskunden in der von den Versicherern angekündigten Größenordnung geben allen Grund dazu“, sagt Transparo-Vorstand Wolfgang Schütz.

Dagegen erreiche die Preisentwicklung bei den Neukundentarifen nicht einmal das Inflationsniveau. Die durchschnittliche Prämie ist für Wechsler in der Haftpflichtversicherung im Vergleich zum Vorjahr sogar um 1,2 Prozent gesunken, einen leichten Anstieg gibt es laut Auswertung in der Vollkasko mit einem Plus von 0,7 Prozent. In der Teilkasko fällt der Preisanstieg mit 4,1 Prozent deutlich stärker aus.

Die aktuelle Auswertung beruht auf dem seit 2008 erhobenen „Carinda-Index“. Dieser basiert auf der sogenannten Car Insurance Database, die das Vergleichsportal Aspect Online in Kooperation mit Prof. Dr. Wolfgang Bischof von der Hochschule Rosenheim entwickelt hat.

Für die vorliegende Preisentwicklung wurden rund 88.000 Datensätze erfasst und analysiert. Statt anhand einzelner Versicherungsbeispiele die Preispolitik der Autoversicherer zu bewerten, wird beim Carinda-Index – ähnlich wie beim Verbraucherpreisindex – eine Mischung aus einer großen Menge von realen Kundenprofilen analysiert.

Der Index berücksichtige dabei alle wesentlichen Merkmale eines Kfz-Tarifs, also auch Effekte, die aus unterschiedlichen Schadenfreiheitsklassen, Kfz-Typklassen oder unterschiedlicher Verteilung von Haftpflicht und Kaskoversicherung resultieren. Damit sei gewährleistet, dass der Index die Preisentwicklung realistisch abbildet. (lk)

Transparo Preisentwicklungbeikfz Versicherungen 111102 in Vergleichsstudie: Kfz-Bestandsprämien steigen stärker als Neutarife

Foto: Shutterstock

Grafik: Transparo.de

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...