Fusion bei Auslandskrankenversicherer

Die auf Auslandskrankenversicherungen spezialisten Assekuranzen Mawista in Wendlingen (Mawista Süd) und Wuppertal (Mawista Nord) haben sich zu Jahresbeginn zu einem Unternehmen zusammengeschlossen. Die Leitung übernimmt der bisherige Mawista Süd-Geschäftsführer Thomas Bezler.

reiseversicherungDas fusionierte Unternehmen hat seinen Sitz in Wendlingen bei Stuttgart. Alle Mitarbeiter aus Wuppertal seien dort bereits übernommen worden, teilte Bezler mit.

Mawista ist nach eigenen Angaben Marktführer bei Auslandskrankenversicherungen für Studenten: Den derzeitigen Marktanteil von geschätzten 60 Prozent wolle das Unternehmen weiter ausbauen, sagte der Mawista-Chef.

Seit 1997 richtet Mawista das Krankenversicherungsgeschäft speziell auf den Bedarf von Ausländern in Deutschland und Deutschen im Ausland aus. Zur Zielgruppe gehören vor allem Sprachschüler, Studenten, Praktikanten, Stipendiaten, Gastwissenschaftler und Au-Pairs, aber auch Arbeitnehmer oder Langzeiturlauber. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.