27. Januar 2012, 12:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Walkden übernimmt Aufsichtsratvorsitz der Heidelberger Leben

David Walkden (Foto) übernimmt den Vorsitz im Aufsichtsrat des Versicherers Heidelberger Leben. Walkden ist für das Versicherungsgeschäft beim britischen Mutterkonzern Lloyds verantwortlich. Er folgt auf Professor Dr. Kurt Wolfsdor, der den Vorsitz Ende 2011 abgab.

Konzernzentrale Heidelberger LebenIn einer Mitteilung betonte die Großbank Lloyds zugleich, dass der deutsche Versicherungsarm eine wichtige Rolle in der strategische Ausrichtung der Finanz-Gruppe spiele. Vor einem halben Jahr war das noch anders: Seit Mai 2011 gab es Verkaufsgerüchte um die Heidelberger Leben, die sich in der Folge bestätigten. Zum geschätzten Kaufpreis von 500 Millionen Euro fand sich allerdings kein Käufer für das auf fondsgebundene Lebensversicherungen spezialisierte Unternehmen.

Der Wieslocher Finanzvertrieb MLP hatte den vor 20 Jahren gegründeten Versicherer (ehemals MLP Leben) im Jahr 2005 für 300 Millionen Euro an die britische Großbank HBOS verkauft. HBOS wurde 2009 im Zuge der Finanzkrise vom Wettbewerber Lloyds übernommen. (lk)

Foto: Heidelberger Leben

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Lebensversicherungen: GDV meldet Zuwachs bei Auszahlungen

Die deutschen Lebensversicherer haben 2019 deutlich mehr an ihre Kunden ausgezahlt als ein Jahr zuvor. Auch das bei Lebensversicherern angesparte Geldvermögen legte zu, meldet der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Investmentfonds

Coronakrise: HWWI-Chef plädiert für Grundeinkommen

Am 2. April war der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts, Professor Dr. Henning Vöpel zu Gast auf dem Roten Sofa in der NDR-Sendung “DAS!”. Dabei sagte er dramatische wirtschaftliche Auswirkungen durch die Corona-Pandemie voraus und erläuterte seine unkonventionelle alternative Lösung zum Hilfspaket der Bundesregierung. 

mehr ...

Berater

Sucht: Aus der Bodenlosigkeit die Kontrolle zurückgewinnen

Suchtproblematik am Arbeitsplatz – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...