Anzeige
Anzeige
12. Juni 2013, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vertriebspotenzial bei Pflegevorsorge noch nicht genutzt

Laut einer Erhebung zu dem Thema Pflegevorsorge von YouGov lässt knapp ein Drittel aller Makler das existenzielle Risiko pflegebedürftig zu werden im Kundengespräch ganz oder teilweise außen vor.

PflegevorsorgeDas Ergebnis der Studie überrascht, denn schon heute gibt es rund 2,45 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland – bis 2030 soll ihre Zahl nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes um etwa 40 Prozent auf 3,4 Millionen steigen.

“Je früher Makler beginnen, sich mit dem Thema ‚Pflege’ vertraut zu machen, desto besser – denn hier entsteht gerade ein Megatrend”, sagt Gerhard Frieg, Vorstand für Produktmanagement und Marketing bei HDI Leben.

Produktinnovationen bei Pflegevorsorge unbekannt

YouGov untersuchte auch, warum so viele Vermittler das Thema Pflegevorsorge heute noch links liegen lassen. Ein Hauptgrund: Die neuesten Produktinnovationen sind in der Vermittlerschaft zu wenig bekannt. Nur zehn Prozent der Befragten empfehlen ihren Kunden einen Pflegebaustein vom Lebensversicherer im Rahmen der Altersvorsorge. Gleichzeitig wünschen sich 23 Prozent der Makler ein solches Produkt.

Mit einer Absicherung bei Pflegebedürftigkeit ergänze das neue Produkt “Extra” seit Mai 2013 die bewährten Altersvorsorge-Produktlinien TwoTrust und TwoTrust Klassik von HDI. Als einfache und transparente Option biete es Verbrauchern eine solide Basis. Extra ist in der Basis-, der Riesterrente sowie in der privaten Altersvorsorge erhältlich.

Die Pflegevorsorge-Umfrage wurde im Auftrag der HDI Lebensversicherung AG unter 203 selbständigen Maklern in ganz Deutschland durchgeführt. (fm)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...