bAV: Cardea Life startet fondsgebundene Direktversicherung

Cardea Life hat eine fondsgebundene Direktversicherung für die betriebliche Altersversorgung (bAV) auf den Markt gebracht. Das Produkt „Cardea flex plan business“ gibt es in zwei Garantie-Varianten: einer konservativen „GarantieRente classic“ und einer rendite-orientierten „GarantieRente invest“.

Stefan Giesecke, Vorstand der fpb, organisiert den Vertrieb der neuen Direktversicherung von Cardea Life.

Bei der classic-Variante ist das Garantieniveau und damit die Höhe der garantierten Rente wählbar, teilt das Tochterunternehmen des Liechtensteiner Versicherers Prisma Life mit. Die vier Stufen liegen jeweils bei 50, 80, 90 und 100 Prozent der eingezahlten Beitragssumme. Dabei werden die Beiträge ja nach Garantieniveau zwischen freier Fondsauswahl und Sicherungsvermögen aufgeteilt.

Bei der GarantieRente invest fließen 100 Prozent der Sparbeiträge in ein Portfolio aus aktiv gemanagten vermögensverwaltenden Fonds. Die Garantie wird durch eine separate Garantieprämie in Höhe von fünf Prozent hinzugekauft.

Jährliche Rentensteigerung garantiert

In beiden Varianten ist eine jährliche Rentensteigerung um ein Prozent vertraglich garantiert.

Die Vertragsdokumente von Cardea flex plan business seien vom Deutschen bAV-Service „auf Herz und Nieren“ geprüft, sagt Stefan Giesecke, Vorstand der fpb, die für den Vertrieb von Cardea-Life-Produkten zuständig ist. „Damit geben wir Maklern, Arbeitgebern und Arbeitnehmern Rechtssicherheit. Haftungsaspekte, die sich aus nicht gesetzeskonformen Verkaufsunterlagen ergeben können, können wir ausschließen.“ (lk)

Foto: fpb

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.