Nach Übernahme: Darag erweitert Führungsebene

Nachdem der britische Investor Keyhaven Capital Partners den Hamburger Run-Off-Versicherer Darag im April vollständig übernommen hat, stellen die Hanseaten ihre Führung neu auf: Zum 1. April wurde Zsolt Szalkai in den Vorstand aufgenommen das Managementteam erweitert.

Zsolt Szalkai ist bereits seit Juli 2009 für die Darag tätig.

Szalkai gilt als Bewertungs- und Reservierungsexperten. Er ist seit rund fünf Jahren für die Darag tätig und war zuletzt für das Portfolio-Underwriting verantwortlich. Szalkai bleibt Chief Liability Officer. Im neuen dreiköpfigen Vorstand, dem bereits der Vorstandssprecher Arndt Gossmann und der Kapitalmarkt- und Westeuropa-Experte Marc Troch angehören, übernimmt Szalkai zusätzlich die Verantwortung für die Bereiche Insurance Operations, Rückversicherung und Osteuropa.

Darag will „Momentum“ nutzen

Zum Managementteam der Darag gehören ab sofort auch Sabine Pelzer als Chief Risk Officer und Nicola Robben als Chief of Staff. Pelzer ist seit 2011 Leiterin des Risikomanagements und war vorher bei der Generali Gruppe tätig. Robben hat seit 2010 die Restrukturierung der Darag umgesetzt.

Man wolle sich für weiteres Wachstum rüsten, kommentiert die Darag den Personalzuwachs. „Wir haben als Legacy-Versicherer ein hochattraktives Marktpotenzial und durch Solvency II ein Momentum“, so Darag-Chef Gossmann.

Mit dem Erwerb von 100 Prozent der Anteile an der Deutschen Versicherungs- und Rückversicherungs-AG (Darag) erhofft sich Keyhaven Capital Partners, den europäischen Run-off-Markt zu erschließen. Das Marktpotenzial beziffert die Darag auf über 200 Milliarden Euro. (lk)

Foto: Darag

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.