Anzeige
19. Dezember 2014, 14:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Bayerische steigert Beitragseinnahmen

Die Versicherungsgruppe die Bayerische meldet für das Geschäftsjahr 2014 ein deutliches Wachstum. Nach den vorläufigen Zahlen seien die Gesamtbeitragseinnahmen auf rund 465 Millionen Euro (Vorjahr 437 Millionen Euro) gestiegen – ein Plus von 6,4 Prozent.

Dr SchneidemanBayerische750 in Die Bayerische steigert Beitragseinnahmen

Dr. Herbert Schneidemann: “Wir erwarten eine deutliche Verbesserung unseres Ergebnisses.”

 

Dabei konnte besonders die operative Lebensversicherungs-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG bei den Beitragseinnahmen um rund zwölf Prozent zulegen, im policierten Neugeschäft (nach Beitragssumme) lag das Plus sogar bei mehr als 60 Prozent.

Starkes Komposit-Geschäft

Die Komposit-Tochter Bayerische Beamten Versicherung AG schaffte nach Unternehmensangaben im Neugeschäft (SHU-Jahresbeitrag) einen Zuwachs von rund 20 Prozent. Die gebuchten Beitragseinnahmen hätten trotz der weiteren Umsetzung der Portfoliobereinigung um 1,2 Prozent gesteigert werden können.

Nettoverzinsung bei über fünf Prozent

Die Solvabilitätsquote der Bayerischen Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter) betrage fast 250 Prozent und liege damit deutlich über dem Branchenschnitt. Die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen bei der Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG wird wieder deutlich über 5,5 Prozent liegen und die Verwaltungskostenquote sinkt auf etwa 2,2 Prozent (Vorjahr 2,3 Prozent).

“Strategische Fokussierung trägt Früchte”

“Das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 verlief für uns exzellent”, sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorsitzender des Vorstandes der Gruppe. “Die strategische Fokussierung unserer Unternehmensgruppe trägt Früchte. Insbesondere über unseren Zuwachs im Neugeschäft freuen wir uns sehr. Wir erwarten eine deutliche Verbesserung unseres Ergebnisses. Das nutzen wir, um mit dem Geschäftsjahr 2014 unsere Reservequote unseres Kompositversicherers signifikant zu erhöhen. Gleiches gilt auch für die Stellung der Zinszusatzreserve unserer Konzernmutter, die wir über das erforderliche Maß hinaus erhöhen werden.”

Wachstumstreiber Biometrie

Wachstumstreiber waren danach die biometrischen Lösungen im Bereich Leben sowie die private und betriebliche Altersvorsorge und insbesondere die in 2014 neu eingeführte Plusrente. In den Kompositsparten seien die neuen Bausteintarife zur Krankenzusatzversicherung sowie in Privathaftpflicht und Hausrat sehr gut angenommen worden.

Laufende Verzinsung von 3,6 Prozent

Die Lebensversicherungs-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG gewährt für 2014 eine laufende Verzinsung von 3,6 Prozent. Zusammen mit dem Schlussgewinnanteil sowie der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven biete das Unternehmen eine Gesamtverzinsung von bis zu 4,05 Prozent.

Foto: Die Bayerische

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Jeden vierten Tag ein neues Fintech

Die Fintech-Szene in Deutschland wächst weiter – und sammelt so viel Risikokapital ein wie noch nie. 793 Startups aus dem Finanzbereich gibt es aktuell. Mit 778 Millionen Euro haben sie in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 bereits mehr Venture Capital eingesammelt als im gesamten Jahr 2017 mit 713 Millionen Euro. Und das Tempo der Neugründungen hält weiter an, bestätigt eine Fintech-Studie von Comdirect.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Zweijährige US-Staatsanleihen erreichen Zehnjahres-Hoch

US-Anleihen haben diese Woche ein neues Rendite-Hoch erreicht. Das hat mindestens zwei Ursachen. Damit gibt es für US-Anleger wieder eine sichere Alternative zu den Aktienmärkten, die kein Verzicht auf Renditen bedeutet. Für deutsche Anleger sind US-Anleihen aber keine lohnende Anlage.

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...