19. Dezember 2014, 14:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Bayerische steigert Beitragseinnahmen

Die Versicherungsgruppe die Bayerische meldet für das Geschäftsjahr 2014 ein deutliches Wachstum. Nach den vorläufigen Zahlen seien die Gesamtbeitragseinnahmen auf rund 465 Millionen Euro (Vorjahr 437 Millionen Euro) gestiegen – ein Plus von 6,4 Prozent.

Dr SchneidemanBayerische750 in Die Bayerische steigert Beitragseinnahmen

Dr. Herbert Schneidemann: “Wir erwarten eine deutliche Verbesserung unseres Ergebnisses.”

 

Dabei konnte besonders die operative Lebensversicherungs-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG bei den Beitragseinnahmen um rund zwölf Prozent zulegen, im policierten Neugeschäft (nach Beitragssumme) lag das Plus sogar bei mehr als 60 Prozent.

Starkes Komposit-Geschäft

Die Komposit-Tochter Bayerische Beamten Versicherung AG schaffte nach Unternehmensangaben im Neugeschäft (SHU-Jahresbeitrag) einen Zuwachs von rund 20 Prozent. Die gebuchten Beitragseinnahmen hätten trotz der weiteren Umsetzung der Portfoliobereinigung um 1,2 Prozent gesteigert werden können.

Nettoverzinsung bei über fünf Prozent

Die Solvabilitätsquote der Bayerischen Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter) betrage fast 250 Prozent und liege damit deutlich über dem Branchenschnitt. Die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen bei der Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG wird wieder deutlich über 5,5 Prozent liegen und die Verwaltungskostenquote sinkt auf etwa 2,2 Prozent (Vorjahr 2,3 Prozent).

“Strategische Fokussierung trägt Früchte”

“Das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 verlief für uns exzellent”, sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorsitzender des Vorstandes der Gruppe. “Die strategische Fokussierung unserer Unternehmensgruppe trägt Früchte. Insbesondere über unseren Zuwachs im Neugeschäft freuen wir uns sehr. Wir erwarten eine deutliche Verbesserung unseres Ergebnisses. Das nutzen wir, um mit dem Geschäftsjahr 2014 unsere Reservequote unseres Kompositversicherers signifikant zu erhöhen. Gleiches gilt auch für die Stellung der Zinszusatzreserve unserer Konzernmutter, die wir über das erforderliche Maß hinaus erhöhen werden.”

Wachstumstreiber Biometrie

Wachstumstreiber waren danach die biometrischen Lösungen im Bereich Leben sowie die private und betriebliche Altersvorsorge und insbesondere die in 2014 neu eingeführte Plusrente. In den Kompositsparten seien die neuen Bausteintarife zur Krankenzusatzversicherung sowie in Privathaftpflicht und Hausrat sehr gut angenommen worden.

Laufende Verzinsung von 3,6 Prozent

Die Lebensversicherungs-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG gewährt für 2014 eine laufende Verzinsung von 3,6 Prozent. Zusammen mit dem Schlussgewinnanteil sowie der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven biete das Unternehmen eine Gesamtverzinsung von bis zu 4,05 Prozent.

Foto: Die Bayerische

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kompositversicherung: Neue Konkurrenz durch digitale “Ökosysteme”

Digitale ‘Ökosysteme‘ der großen Technologie- und Internetkonzerne werden das Komposit-Privatkundengeschäft in Deutschland in den nächsten Jahren entscheidend prägen und bald einen Großteil der Gewinne beanspruchen. Der Wettbewerb wird sich dadurch deutlich verschärfen.

mehr ...

Immobilien

Baugenehmigungen: Verfehlte Wohnungspolitik lässt Zahlen sinken

Einmal mehr sind nach Erhebung des Statistischen Bundesamts die Zahlen für Baugenehmigungen in Deutschland erneut gesunken. Eine dramatische Entwicklung meint der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.

mehr ...

Investmentfonds

Verschärfter Handelskonflikt wird globale Wachstumserholung verzögern, aber nicht verhindern

Die Verschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China führt zu einer länger anhaltenden Handelsunsicherheit und wird das Vertrauen der Unternehmen und die Investitionen belasten. Beide Staaten dürften aber weiter an einem Abkommen interessiert sein, die von NN IP erwartete globale Erholung könnte sich jedoch etwas verzögern.  Ein Gastbeitrag von NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

P&R: Vertriebshaftung wegen Anschreiben

Das Landgericht Berlin hat einen Finanzdienstleister zur Rückabwicklung der Investition eines Anlegers bei dem inzwischen insolventen Container-Anbieter P&R verurteilt. Zum Verhängnis wurde dem Vertrieb ein unbedachter Satz in einem Anschreiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Bundesrat sagt ja zu E-Scootern 
- Das müssen Sie beachten

E-Scooter liegen voll im Trend. Neben den USA haben viele europäische Länder die elektrischen Tretroller bereits zugelassen. Nun zieht Deutschland nach. Am 3. April dieses Jahres hatte das Bundeskabinett die Zulassung von Tretrollern mit Elektromotor beschlossen. Heute folgte der Bundesrat. Arag Rechtsexperte und Rechtsanwalt Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf man als Fahrer zu achten hat.

mehr ...