Anzeige
Anzeige
11. August 2014, 16:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Versicherte wollen mehr Beitragsrückerstattung

Kostenbewusstes Verhalten ihrer Kunden belohnen die privaten Krankenversicherer mit Beitragsrückerstattungen, die Kfz-Versicherer mit Schadenfreiheitsrabatten. Aus Sicht der Versicherungsplattform Friendsurance wird umsichtiges Kundenverhalten jedoch zu wenig von der Assekuranz honoriert – zum Verdruss der Versicherten.

Friendsurance: Kunden wünschen mehr Beitragsrückerstattung

Tim Kunde, Friendsurance: “Der Versicherte sollte nicht mehr Beiträge bezahlen müssen als wirklich notwendig.”

Neun von zehn Deutsche (88 Prozent) wünschen sich, dass Schadensfreiheit im Versicherungsbereich mehr belohnt wird, verlautet Friendsurance auf Basis einer repräsentativen Emnid-Umfrage.

Das Berliner Unternehmen hat dieses Ergebnis natürlich mit Bedacht veröffentlicht, denn Friendsurance verfolgt ein Geschäftsmodell, das vor allem jene Kunden ansprechen dürfte, die sich darüber ärgern, mehr in eine Versicherung einzuzahlen als herauszubekommen – und das sind offenbar recht viele.

Zahlen ohne Leistung? Viele Befragte sehen das nicht ein

So stimmen 58 Prozent der Verbraucher der Frage zu, ob es sie “schon einmal genervt hat, dass sie Jahr für Jahr Geld für Versicherungen ausgeben, die sie selten oder nie in Anspruch nehmen”. Frauen bejahten die Frage zu 60 Prozent, Männer zu 56 Prozent (siehe Grafik nächste Seite).

“Der Versicherte sollte nicht mehr Beiträge bezahlen müssen als wirklich notwendig. Deshalb haben wir ein neues Versicherungsprinzip entwickelt, mit dem man einen Teil der Beiträge zurückbekommt, wenn keine Schäden passieren”, sagt Tim Kunde, Geschäftsführer und Mitgründer von Friendsurance.

Seite zwei: Ohne Versicherer im Hintergrund geht es nicht

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Insurtechs: Friday und Friendsurance vereinbaren Kooperation

Der Berliner Online-Makler Friendsurance und der digitale Kfz-Versicherer Friday arbeiten künftig zusammen. Das teilen die beiden Insurtechs mit. Durch die Kooperation soll die Kfz-Versicherung demnach günstiger und kundenfreundlicher werden.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top Fünf Edelmetall-Fonds

Die Unsicherheit an den Finanzmärkten steigt und damit auch die Nachfrage nach Edelmetallen, insbesondere Gold. Fonds bieten eine liquide Lösung für Anleger, die ihr Portfolio um Edelmetalle ergänzen wollen. Cash. hat die Bewertungen der Top Fünf Fonds von Morningstar und Citywire miteinander verglichen.

mehr ...

Berater

Netfonds erweitert Beraterplattform

Wie der Hamburger Maklerpool Netfonds mitteilt, hat er seine Beraterplattform Fundsware Pro ausgebaut. Demnach wurde das Analysetool “Tarifair” integriert, das den Vergleich alter und neuer Tarife im Kompositbereich nach Verbraucherschutzkriterien ermöglichen soll.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...