Anzeige
16. Juli 2014, 08:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV: “Das Wort Billigtarif ist irreführend”

Eberhard Sautter ist seit Juli Vorstandsvorsitzender der Hanse-Merkur-Versicherungsgruppe. Er spricht über die Strategie seines Hauses, seine Erwartungen an die Bundesregierung und den Systemwettstreit mit der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

GKV vs. PKV

“Der PKV-Markt war im vergangenen Jahr durch die Diskussion um die Bürgerversicherung im Zuge der Bundestagswahl verunsichert.”

Cash.: Gesundheitsminister Hermann Gröhe hat sich ausdrücklich zum Fortbestand der privaten Krankenversicherung (PKV) bekannt. Welche darüber hinausgehende Erwartung haben Sie an die Gesundheitspolitik der Bundesregierung?

Sautter: Wir erwarten eine weitere Stärkung des dualen Systems mit Wettbewerb sowohl innerhalb der GKV als auch der PKV zum Wohle der Kunden. Wir erkennen doch deutlich, dass dieser Wettbewerb zu mehr Qualität bei besseren Preisen im Gesundheitssystem geführt hat.

Die lange gepriesenen Vorbilder, die Niederlande und die Schweiz, stellen fest, dass Kosten und Leistungen immer weiter aus dem Lot geraten. Weder die Kopfpauschale in der Schweiz noch die Bürgerversicherung in den Niederlanden sind also attraktive Modelle. Wir sind daher gut beraten, unser duales System zu erhalten und zu stärken.

Gröhe erklärte auch, dass sich die Branche mit “Billigtarifen keinen Gefallen” tue. Damit würden Leute angelockt, die in der GKV besser aufgehoben seien. Es ist bekannt, dass Sie das Wort “Billigtarif” nicht mögen. Was entgegnen Sie dieser Kritik?

Das Wort “Billigtarif” ist in der Tat irreführend und verunglimpft eine bewusste Entscheidung von Kunden, die ihr Gesundheitsverhalten eher steuern und lenken, auf Ernährung und Bewegung achten, auf bestimmte Leistungen verzichten und mit dem Hausarztprinzip kein Problem haben.

Wir steuern also unsere Tarifpolitik über Anreize, und diese werden positiv aufgenommen. Aber natürlich gibt es auch bei der Gesundheitsabsicherung den Vollkaskotyp, für denn wir ebenfalls High-End-Produkte für seine Wünsche anbieten.

Seite zwei: Dämpfer im PKV-Neugeschäft

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

R+V legt Wachtsumsprogramm auf

Die R+V-Versicherung legt ein umfassendes Wachstumsprogramm auf und will das Onlinegeschäft kräftig ausbauen. Bis zum 100-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2022 sollen die Beitragseinnahmen auf 20 Milliarden Euro steigen, kündigte der neue Vorstandschef Norbert Rollinger am Dienstag in Wiesbaden an.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein kooperiert mit Exporo und Zinsland

Die Dr. Klein Firmenkunden AG wird künftig mit den Crowdinvesting-Plattformen Exporo und Zinsland kooperieren. Die Kooperation soll Projektentwicklern helfen, möglichst viele Projekte gleichzeitig am Markt zu platzieren.

mehr ...

Investmentfonds

Neuberger Berman bleibt für Europa-Aktien optimistisch

Nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl sind viele Investoren erleichtert. Auch Neuberger Berman sieht die Zukunft des alten Kontinents eher positiv. Dies liegt auch an den sich aufhellenden Konjunkturaussichten. Gastkommentar von Andrew Wilmont, Neuberger Berman

mehr ...

Berater

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ bündelt maritime Aktivitäten

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) bündelt die bisher in verschiedenen Konzerngesellschaften erbrachten Fonds- und Assetmanagementleistungen für sämtliche maritimen Investments unter dem Dach der neuen Ernst Russ Maritime Management GmbH & Co. KG (ERMM).

mehr ...

Recht

ZIA: Senkung der Grunderwerbsteuer wäre beste Eigenheimförderung

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) fordert, die Grunderwerbssteuer zu senken. Bei der Förderung von Wohneigentum sollte die Regierung nicht auf Zuschüsse sondern auf Steuersenkungen setzen.

mehr ...