26. Juni 2014, 07:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Grundfähigkeitsversicherung: Basisschutz für die Arbeitskraft

Die Versicherer forcieren neben dem Berufsunfähigkeitsschutz, der weiterhin als wichtiger Wachstumsträger gilt, abgespeckte Invaliditätslösungen, wie zum Beispiel die Grundfähigkeitsversicherung. Einige Gesellschaften setzen auch auf fest gekoppelte “Multi-Risk”-Absicherungen in einem Vertrag.

Grundfaehigkeitsversicherung-Wiesemann in Grundfähigkeitsversicherung: Basisschutz für die Arbeitskraft

Thomas Wiesemann, Allianz: “Ab Juli 2014 bieten wir eine integrierte Pflegezusatzrente, mit der unsere Kunden die doppelte Leistung im Pflegefall während der BU-Versicherungsdauer erhalten.”

Zu den frühesten Anbietern einer Grundfähigkeitsversicherung gehört die Allianz. Der Marktführer lancierte bereits Mitte 2011 seine “Körper-SchutzPolice”. Thomas Wiesemann, Vorstand Maklervertrieb Allianz Leben und Allianz Private Krankenversicherung, begründet die Einführung damit, dass sich viele Menschen eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht leisten können oder wollen.

“Für risikoträchtigere Berufsgruppen fehlte bislang attraktive Alternative”

“Nur etwa jeder Fünfte hat bislang das BU-Risiko abgesichert. Insbesondere für risikoträchtigere Berufsgruppen fehlte bislang eine attraktive Alternative”, sagt Wiesemann. Die Allianz-Police leistet bei dauerhaften körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen sowie bei schwerer Erkrankung.

Für den Fall, dass körperliche oder geistige Fähigkeiten eingeschränkt sind, erhält der Kunde eine versicherte monatliche Rente und wird von einer weiteren Beitragszahlung befreit. Tritt eine definierte schwere Erkrankung auf, gibt es eine Einmalzahlung in Höhe einer Jahresrente.

Beide Leistungen können einzeln oder auch zusammen fällig werden. Führt zum Beispiel ein Schlaganfall zum dauerhaften Verlust der Sprache, dann leiste die KörperSchutzPolice neben der Befreiung von der Beitragszahlungspflicht eine Einmalzahlung und zusätzlich eine laufende Rente, erklärt die Allianz.

Handwerker im Vertriebsfokus

Wiesemann räumt ein, dass die Körper-SchutzPolice die Berufsunfähigkeitsvorsorge “nicht vollständig ersetzen” könne. Das Produkt biete aber körperlich Tätigen, “denen oft die Arbeitsfähigkeit selbst und nicht die Absicherung des beruflichen Status wichtig ist, eine gute Alternative zu einem deutlich geringeren Beitrag”.

Gegenüber der selbstständigen BU-Versicherung beträgt der Preisabschlag nach Allianz-Angaben bis zu zwei Drittel. “Die Akzeptanz unseres Produkts ist insbesondere bei handwerklich Tätigen groß”, betont Wiesemann.

Seite zwei: Grundfähigkeitsversicherung “Handwerkerschutz”

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Die Bayerische: Magdalena Neuner wird Markenbotschafterin

Die Versicherungsgruppe die Bayerische arbeitet ab sofort mit Magdalena Neuner, einer der erfolgreichsten deutschen Biathletinnen, als Markenbotschafterin zusammen. Schwerpunkt der Kooperation liegt auf der nachhaltigen Markenlinie Pangaea Life. Die 33-Jährige ist seit dem Ende ihrer aktiven Sportkarriere in zahlreichen Medien unter anderem als TV-Expertin bei der ARD zu sehen und engagiert sich sozial, beispielsweise für die DFL Stiftung.

mehr ...

Immobilien

Lompscher-Rücktritt: BFW sieht Chance für Neubeginn

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg sieht im Rücktritt von Berlins Bausenatorin Katrin Lompscher die Chance für einen Neubeginn in der Berliner Wohnungspolitik. Insbesondere müsse der Regierende Bürgermeister Michael Müller den Wohnungsneubau in der Hauptstadt jetzt zur Chefsache erklären und das entstandene politische Vakuum ausfüllen.

mehr ...

Investmentfonds

Trump oder Biden? Das ist nicht die entscheidende Frage

Die halbe Welt diskutiert darüber, ob der nächste US-Präsident Donald Trump oder Joe Biden heißen wird. Für die Finanzmärkte ist aus unserer Sicht aber noch wichtiger, ob einer von ihnen nach der Wahl am 3. November die Mehrheit seiner Partei sowohl im Repräsentantenhaus als auch im Senat hinter sich weiß – oder ob die Kammern wie heute unter Präsident Trump unterschiedliche Mehrheiten haben.

mehr ...

Berater

Über den Wert einer gesunden Konfliktkompetenz

Konfliktmanagement – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate-Tochter startet Logistik/Light Industrial Joint Venture

STAM Europe, eine Tochtergesellschaft des Immobilien-Investmentmanagers Corestate Capital Holding, und ein nordamerikanischer institutioneller Investor starten ihr zweites Investitionsprogramm im Logistik- und Light Industrial-Sektor in Frankreich in Form des Joint Ventures “Highlands II”. Ein riesiges Logistik-Projekt wurde bereits erworben.

mehr ...

Recht

Staatliche Unternehmen auf Steuervermeidungskurs

Steuerskandale internationaler Konzerne finden sich beinahe täglich in der medialen Berichterstattung. Eine aktuelle Studie von WU-Professorin Eva Eberhartinger macht nun deutlich, dass auch staatliche Unternehmen Steuern vermeiden. Dabei zeigt sich: Auch diese Unternehmen brauchen Anreize, um Steuervermeidung zu unterbinden.

mehr ...