Anzeige
Anzeige
23. Dezember 2014, 08:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wertentwicklung jederzeit online einsehbar”

Cash. sprach mit Michael Rosch, Leiter Produktmanagement Leben der HDI Lebensversicherung, über die Gründe, eine indexbasierte Police auf den Markt zu bringen, seine Erwartungen an das Index-Konzept und die Frage, welche Zielgruppe mit dem Produkt angesprochen werden soll.

Indexpolice

Michael Rosch, HDI Leben: “Die Kombination von derzeit sechs Indizes ermöglicht eine stärkere Streuung über Regionen und Branchen.”

Cash.: Bei Indexpolicen handelt es sich um eine relativ neue Produkt-Variante innerhalb der Lebensversicherung. Was hat HDI dazu bewogen, sich im Sommer mit einer indexbasierten Einmalbeitragspolice auf den Markt zu begeben?

Rosch: Zum einen wollen Kunden heute mehr denn je eine ertragsstarke und sichere Vorsorge für das Alter aufbauen – der Bedarf danach ist unbestritten. Allein der Mangel an echten Alternativen in Zeiten des Niedrigzinses lässt die Verbraucher zögern. Daher war unser Anspruch, unsere Produktpalette um eine Indexpolice zu ergänzen, wie sie derzeit kein anderer Mitbewerber bietet. Die TwoTrust Selekt Privatrente bietet eine Bruttobeitragsgarantie und eröffnet den Kunden Zugang zu den Renditechancen des Aktienmarktes.

Anders als die meisten Indexpolicen investiert ihr MultiSelekt-Konzept nicht nur in den europäischen Aktienmarkt, sondern auch in Indizes aus den USA und Japan. Warum haben Sie sich in Ihrem Konzept nicht allein auf den Euro Stoxx 50 beschränkt?

Je breiter eine Kapitalanlage aufgestellt ist, desto niedriger ist das Risiko starker Wertschwankungen. Deshalb haben wir uns entschlossen, bei den Indizes zu diversifizieren. Durch die Kombination von derzeit sechs Indizes erreichen wir eine stärkere Streuung über Regionen und Branchen. Dies führt letztlich zu einer stabileren Wertentwicklung für den Kunden.

Auch im Deckungsstock setzen wir auf Mischung und Streuung. Neben HDI Leben sind dort auch die PB Leben und die neue leben beteiligt – so sind drei finanzstarke Lebensversicherer im Talanx-Konzern in einer Indexpolice vereint. Damit steigern wir Sicherheit und Stabilität auch im Deckungsstock.

Seite zwei: “Stabilere Wertentwicklung für den Kunden”

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...