Anzeige
23. Dezember 2014, 08:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wertentwicklung jederzeit online einsehbar”

Cash. sprach mit Michael Rosch, Leiter Produktmanagement Leben der HDI Lebensversicherung, über die Gründe, eine indexbasierte Police auf den Markt zu bringen, seine Erwartungen an das Index-Konzept und die Frage, welche Zielgruppe mit dem Produkt angesprochen werden soll.

Indexpolice

Michael Rosch, HDI Leben: “Die Kombination von derzeit sechs Indizes ermöglicht eine stärkere Streuung über Regionen und Branchen.”

Cash.: Bei Indexpolicen handelt es sich um eine relativ neue Produkt-Variante innerhalb der Lebensversicherung. Was hat HDI dazu bewogen, sich im Sommer mit einer indexbasierten Einmalbeitragspolice auf den Markt zu begeben?

Rosch: Zum einen wollen Kunden heute mehr denn je eine ertragsstarke und sichere Vorsorge für das Alter aufbauen – der Bedarf danach ist unbestritten. Allein der Mangel an echten Alternativen in Zeiten des Niedrigzinses lässt die Verbraucher zögern. Daher war unser Anspruch, unsere Produktpalette um eine Indexpolice zu ergänzen, wie sie derzeit kein anderer Mitbewerber bietet. Die TwoTrust Selekt Privatrente bietet eine Bruttobeitragsgarantie und eröffnet den Kunden Zugang zu den Renditechancen des Aktienmarktes.

Anders als die meisten Indexpolicen investiert ihr MultiSelekt-Konzept nicht nur in den europäischen Aktienmarkt, sondern auch in Indizes aus den USA und Japan. Warum haben Sie sich in Ihrem Konzept nicht allein auf den Euro Stoxx 50 beschränkt?

Je breiter eine Kapitalanlage aufgestellt ist, desto niedriger ist das Risiko starker Wertschwankungen. Deshalb haben wir uns entschlossen, bei den Indizes zu diversifizieren. Durch die Kombination von derzeit sechs Indizes erreichen wir eine stärkere Streuung über Regionen und Branchen. Dies führt letztlich zu einer stabileren Wertentwicklung für den Kunden.

Auch im Deckungsstock setzen wir auf Mischung und Streuung. Neben HDI Leben sind dort auch die PB Leben und die neue leben beteiligt – so sind drei finanzstarke Lebensversicherer im Talanx-Konzern in einer Indexpolice vereint. Damit steigern wir Sicherheit und Stabilität auch im Deckungsstock.

Seite zwei: “Stabilere Wertentwicklung für den Kunden”

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...