Generali startet Fondspolice mit Garantiestufen

Die Generali Lebensversicherung aus München hat eine neue Fondspolice auf den Markt gebracht. Die Rente „Profil Plus“ sieht fünf Garantiestufen vor, die mit einer Indexbeteiligung und einer Fondsanlage kombiniert werden.

Die Generali Versicherungen sehen ein wachsendes Bedürfnis bei den Kunden „nach flexiblen und sicheren Anlagemöglichkeiten mit hohen Renditechancen“.

Kunden der Generali Lebensversicherung erhalten auf den im Sicherungsvermögen angelegten Teil ihrer Beiträge eine endfällige Garantie. Das Garantieniveau der eingezahlten Beiträge kann 0, 20, 40, 60 oder 80 Prozent betragen. Es wird bei Vertragsabschluss festgelegt und kann bei Bedarf nach dem vierten Versicherungsjahr verändert werden.

Überschüsse fließen in Indexbeteiligung

Mit ihren Überschüssen können die Kunden durch eine Indexbeteiligung an einer positiven Performance des Euro Stoxx 50 partizipieren. In dem Index sind die 50 führenden Unternehmen im Euroraum gelistet.

Abhängig von der Höhe des Beitragsgarantieniveaus haben Kunden auch die Möglichkeit, bis zu 100 Prozent ihrer Beiträge in eine Fondsanlage zu investieren. Dabei können sie aus über 40 Fonds wählen. Die Auswahl kann während der Laufzeit angepasst werden. Der monatliche Mindestbeitrag beträgt 20 Euro.

[article_line]

„Wir haben die Generali Rente Profil Plus entwickelt, um das wachsende Bedürfnis unserer Kunden nach flexiblen und sicheren Anlagemöglichkeiten mit hohen Renditechancen zu befriedigen“, sagt Christopher Faust, Abteilungsleiter Produktvertriebsmanagement bei den Generali Versicherungen. (lk)

Foto: Generali

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.