Indexpolicen: Renditechancen mit Sicherheitsnetz

Damit können die teilweise gegenläufigen Verläufe für eine positive Entwicklung der Rendite genutzt werden. Was aber alle Produkte gemeinsam haben: Für den notwendigen Sicherheitspuffer werden die vereinbarten Garantien zusätzlich im Deckungsstock gesichert. Chancen nutzen und Risiken glätten – diese Kombination der aktuellen Kundenbedürfnisse zeichnet die neuen Indexpolicen aus.

[article_line type=“most_read“]

Die größte Angst der Anleger ist der Verlust des eingezahlten Kapitals zum Beispiel durch einen Abschwung der Kapitalmärkte. Indexpolicen garantieren zum geplanten Rentenbeginn mindestens die eingezahlten Beiträge. Zudem werden Verluste im Index nicht an den Kunden weitergegeben, im schlechtesten Fall beträgt die Jahresrendite also Null. Dafür sind im Gegenzug die möglichen Gewinne bei fast allen Anbietern monatlich gedeckelt, je nach Anbieter variiert dieses so genannte Cap zwischen 2,8 Prozent und vier Prozent.

Indizes bieten langfristige Vorteile

Sollten im Index Kursgewinne von beispielsweise sechs Prozent erzielt werden, partizipiert der Anleger nur bis zum jeweiligen Cap von der positiven Marktentwicklung. Es ist ein Geben und Nehmen: Mit der Renditedeckelung können mögliche Verluste in anderen Jahren refinanziert werden. Einmal erzielte Gewinne werden bei einigen Anbietern jährlich abgesichert, können also nicht mehr verloren gehen. Bei vielen Angeboten kann der Kunde zudem mit jedem Jahr neu entscheiden, ob er eine sichere, aber eher geringere Verzinsung bevorzugt oder vom Index partizipieren möchte

Quelle: OnVista

In Jahren mit perspektivisch negativer Kursentwicklung kann damit trotzdem eine – wenn auch geringe – Rendite erzielt werden. Indexpolicen versprechen durch eine starke Medienpräsenz der Indizes eine hohe Transparenz. Die jährlich wiederkehrenden Anlage-Entscheidungen (Index oder klassische Verzinsung) bieten interessierten Kunden einen Einfluss auf mögliche Entwicklungen.

 

Seite drei: Produktkonzepte setzen auf Partizipationsquoten

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.