Kfz-Versicherung: Städter bevorzugen Online-Wechsel

2013 verzeichnete das Bundesland Berlin die häufigsten Wechsel in der Kfz-Versicherung. Dies ergab eine interne Auswertung des Vergleichsportals Check24.de. In ländlichen Gebieten verzeichnete das Portal eine vergleichsweise geringe Wechsel-Intensität. Das liege auch daran, dass die Bindung an Versicherungsmakler auf dem Land enger sei, heißt es.

Nach Angaben von Check24.de wechselten auch Kfz-Besitzer aus Hamburg relativ häufig ihre Police. Die geringste Affinität zum Wechsel der Autoversicherung hatten 2013 Bewohner aus dem Saarland, gefolgt von Niedersachsen.

Die regionalen Unterschiede führen die Portalbetreiber neben einer vergleichsweise höheren Makler-Bindung in ländlichen Gebieten auch auf Unterschiede in der Internet-Nutzung zurück. Demnach seien in Hamburg und Berlin jeweils über 80 Prozent der Bewohner online, während im Saarland der Anteil bei nur etwa 70 Prozent liegt.

Prämien-Niveau steigt deutlich an

Weiter ergab die Auswertung, dass sich die durchschnittlichen Prämien für Versicherungswechsler in der Kfz-Haftpflichtversicherung in den letzten Jahren stetig verteuert haben. Demzufolge war der Wechsel der Versicherung im Oktober 2009 am günstigsten: Ein Vergleich mit dem günstigsten Monat des vergangenen Jahres (November 2013) zeige, dass die jeweils günstigsten Preise in der Kfz-Wechselsaison über die vier Jahre hinweg um 37 Prozent gestiegen seien – von durchschnittlich 190 Euro in der Kfz-Haftpflichtversicherung auf 260 Euro, teilt Check24.de mit.

Pro Jahr verteuerten sich die Prämien somit um durchschnittlich 7,2 Prozent, konstatieren die Portalbetreiber. Dies sei ein Zeichen dafür, dass die Versicherer nach verlustreichen Jahren versuchten, wieder kostendeckend zu arbeiten. Erfahrungsgemäß steigen nach dem Wechselstichtag am 30. November die Prämien wieder an: Im Dezember verteuerte sich laut Check24.de die durchschnittliche Prämie in der Kfz-Haftpflicht für Versicherungswechsler im Vergleich zum November um fünf Prozent. (lk)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.