Anzeige
14. Oktober 2014, 11:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV-Verband veröffentlicht neuen Tarifwechsel-Leitfaden

Der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) hat neue Leitlinien für den unternehmensinternen Tarifwechsel veröffentlicht. Bis zur vollen Umsetzung des Leitfadens kann es allerdings noch bis 2016 dauern.

PKV-Verband veröffentlicht neuen Leitfaden zum Tarifwechsel

Der nun vorliegende Leitfaden erläutere und konkreti­siere nicht nur die geltende Rechtslage, meint PKV-Verbandschef Uwe Laue, sondern gehe auch deutlich über das gesetzliche Tarifwechselrecht hinaus.

Der Leitfaden sieht unter anderem vor, dass wechselwilligen Versicherten, “das gesamte Spekt­rum an möglichen Zieltarifen” aufgezeigt oder “geeignete Tarife im Kundeninteresse” ausgewählt werden sollen, teilt der PKV-Verband mit. Die Auswahl­kriterien werden demnach durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer testiert.

Über 55-Jährige sollen automatisch Tarifalternativen aufgezeigt bekommen

Darüber hinaus sieht der Leitfaden vor, dass Versicherten bei Prämienerhöhungen bereits ab dem 55. Le­bensjahr automatisch konkrete Tarifalternativen mit dem Ziel der Beitragsreduzierung genannt werden sollen. Dies sei fünf Jahre früher als es die gesetzlichen Vorga­ben verlangten, betont der Verband.

Damit reagiert die Branche auf Vorwürfe, wonach insbesondere ältere Versicherte unter hohen PKV-Beiträgen leiden. Vor allem Personen, die erst relativ spät in die PKV eintraten und damit vergleichsweise geringe Alterungsrückstellungen aufgebaut haben, waren in der Vergangenheit von teils deutlichen Beitragssteigerungen betroffen.

Zugleich verpflichten sich die teilnehmenden Unternehmen, die laut PKV-Verband einen Marktanteil von mehr als 82 Prozent der Privatversicherten auf sich vereinigen, dazu, sämtliche Tarifwechsel-Anfragen innerhalb von 15 Arbeitstagen zu beantworten. Weitere Unternehmen mit nochmals rund fünf Prozent Marktanteil hätten ihren Beitritt bereits angekündigt, heißt es.

Seite zwei: Leitfaden soll spätestens 2016 “in vollem Umfang” umgesetzt werden

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Hannover Rück erwartet 2018 größeren Ergebnissprung

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück will nach einer absehbaren Gewinndelle 2017 im kommenden Jahr wieder höher hinaus. “Es ist unwahrscheinlich, dass wir 2017 den Gewinn je Aktie steigern”, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Donnerstag und verwies auf die absehbar hohen Schäden durch Wirbelstürme und Erdbeben.

mehr ...

Immobilien

Top-Bürostandorte: Flächenmangel gefährdet Entwicklung

Die Top-Standorte des deutschen Bürovermietungsmarktes haben sich 2016 dynamisch entwickelt. Der Marktbericht Büroimmobilien von Immobilienscout24 Gewerbeflächen hat untersucht, in welchen der Städt die Mieten und Umsätze am höchsten sind.

mehr ...

Investmentfonds

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

Lohnt sich 2018 die Investition in Rohstoffe? Und sollten Anleger in Zeiten fallender Börsenkurse auf Gold setzen? Über diese Fragen hat Cash. mit Simon Lovat gesprochen, er ist Rohstoffanalyst und Teil des Teams um den Carmignac Portfolio Commodities Fonds.

mehr ...

Berater

Company Builder “Finconomy” startet in München

Finconomy ist ein Company Builder für Fin- und Insurtechs, der sich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentriert. Das neue Unternehmen hat bereits drei Fintechs gegründet, die sich am Markt etablieren konnten. Bereits Anfang 2018 soll eine weitere Neugründung erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...