4. August 2015, 12:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa bleibt auf Erfolgskurs

Der schwache Euro und geringere Schäden haben den französischen Versicherer Axa im ersten Halbjahr beflügelt. Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft sei um zwölf Prozent auf 3,1 Milliarden Euro gestiegen, teilte der Allianz-Rivale am Dienstag in Paris mit.

Axa-Zentrale750 in Axa bleibt auf Erfolgskurs

Die Axa Hauptverwaltung in Köln.

Ohne Währungseffekte hätte der Zuwachs nur bei zwei Prozent gelegen. Auch die wirtschaftliche Erholung in Europa und der Boom an den Börsen spielte dem Konzern in die Karten.

Zuwachs von zwei Prozent

Unterm Strich und damit inklusive aller Bewertungseffekte für Absicherungsgeschäfte wies Axa einen Gewinn von 3,1 Milliarden Euro aus, ein Zuwachs von zwei Prozent zum Vorjahr. Das Ergebnis fiel etwas besser aus als von Analysten erwartet. Axa-Aktien legten am Vormittag leicht zu. Seit Jahresbeginn haben sie schon mehr als ein Viertel gewonnen und liegen damit deutlich über dem Branchenschnitt.

Der schwache Euro wirkt sich besonders bei der Umrechnung der Ergebnisse in den US-Geschäften positiv aus. Der Umsatz kletterte so um zehn Prozent auf 54,5 Milliarden Euro – ohne Währungseffekte hätte der Zuwachs nur bei zwei Prozent gelegen. Axa sei gut aufgestellt, seine Ziele zu erreichen, sagte Vorstandschef Henri de Castries.

Finanzanlagegeschäft: 21 Prozent mehr Gewinn

Im Kerngeschäft mit Renten- und Lebensversicherungen stieg der Gewinn um zwölf Prozent auf 1,9 Milliarden Euro. Die Schaden- und Unfallbereiche verdienten mit 1,3 Milliarden Euro fünf Prozent mehr als vor einem Jahr. Dabei profitierten sie von einer um 0,7 Prozentpunkte auf 95,1 Prozent gesunkenen Schaden-Kosten-Quote. Im Finanzanlagegeschäft etwa mit Investmentfonds steigerte Axa den Gewinn um 21 Prozent auf 222 Millionen Euro.

Quelle: dpa-Afx

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

LV 1871 erweitert fondsgebundenes Angebot

Moderne Vorsorgelösungen für die ganze Familie: Pünktlich zur DKM 2019 erweitert die Lebensversicherung von 1871 die Produktpalette der fondsgebundenen Rentenversicherungen. „StartKlar“ und „MeinPlan“ werden mit „MeinPlan Kids“ und der „MeinPlan Basisrente“ zur „MeinPlan“ Produktfamilie. Zudem bietet die LV 1871 ab sofort ein neues Nachhaltigkeitsportfolio für alle fondsbasierten Versicherungen an.

mehr ...

Immobilien

Erstes Hotelprojekt von Novum Hospitality bei Barcelona gesichert

Mit der Unterzeichnung des Franchise- und Mietvertrags mit der InterContinental Hotels Group und dem Hamburger Projektentwickler Europa-Center sichert sich Novum Hospitality das erste Hotelprojekt in Spanien.

mehr ...

Investmentfonds

BlackRock Managed Index Portfolios von WWK IntelliProtect

Die WWK Lebensversicherung bietet bei ihren Fondsrenten mit Garantie in allen Schichten ab sofort auch vier ETF-basierte BlackRock Managed Index Portfolios an.

mehr ...

Berater

Nur wenige Banken erhöhen die Gebühren

Trotz schwächelnder Gewinne setzt im Augenblick nur eine Minderheit der Kreditinstitute in Deutschland auf Gebührenerhöhungen. Bei einer Umfrage unter 120 Geldhäusern gaben 16 Prozent an, in diesem Jahr an der Gebührenschraube zu drehen. Das geht aus einer Untersuchung des Prüfungs- und Beratungsunternehmens EY hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

PIM-Insolvenzverwalter auf Goldsuche

Der vorläufige Insolvenzverwalter der PIM Gold GmbH, Rechtsanwalt Dr. Renald Metoja, hat mit der Auswertung der Buchhaltung des Unternehmens begonnen. Daneben geht er einer eigenen Mitteilung zufolge Hinweisen auf den Verbleib weiterer Vermögenswerte nach.

mehr ...

Recht

Financial Modeling für Start-ups: Erfolg bei Finanzierungsrunden

Zu den kritischen Erfolgstreibern bei Start-ups zählen nicht nur bahnbrechende Ideen und innovative Produkte, sondern auch ein solides umfassendes Konzept – der Business Plan. Er wird regelmäßig in einem Finanzmodell in Excel zusammengefasst und insbesondere bei Finanzierungsrunden von den potenziellen Investoren unter die Lupe genommen. Für ein zielführendes Pitch Deck oder für eine erfolgreiche Finanzierungsrunde sollte das Finanzmodell entsprechend der „goldenen Regeln” des Financial Modeling aufgebaut werden.

mehr ...