Anzeige
18. September 2015, 14:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Beschwerden sind ein Schatz an Informationen”

Unabhängig von regulatorischen Zwängen lohnt es sich für Versicherer, das eigene Beschwerdemanagement auszubauen. Zu dieser Erkenntnis kommen die Versicherungsforen Leipzig anlässlich der zweiten Fachkonferenz “Beschwerdemanagement: Von der Pflicht zur Kür” in Bonn.

Beschwerden sind ein Schatz an Informationen

Insbesondere in der Versicherungsbranche seien die Gründe für mögliche Beschwerden vielfältig, betonen die Experten der Versicherungsforen Leipzig.

“Wenn Versicherer die Kunden zufriedenstellen, die sich beschweren, erhalten sie nicht nur einen Schatz an Informationen, sondern binden die Kunden mit positivem Beschwerdeerlebnis auch nachweisbar an das Unternehmen”, sagte Kai Wedekind, Leiter Kompetenzteam “Vertrieb & Service” bei den Versicherungsforen Leipzig.

Höhere Gesamtzufriedenheit durch erfolgreiche Beschwerdeabwicklung

Das so genannte Beschwerde-Paradoxon zeige, erklärte Wedekind, dass Kunden, “die ihre Unzufriedenheit kundtun, nach einer erfolgreichen Beschwerdeabwicklung sogar eine höhere Gesamtzufriedenheit aufweisen können, als Kunden, die nie einen Grund zur Unzufriedenheit hatten”.

Konferenzteilnehmerin Claudia Lück, die im Qualitäts- und Beschwerdemanagement der Provinzial Rheinland Versicherung arbeitet, ergänzte: “Nur im steten Dialog mit unseren Kunden erfahren wir, was die Kunden wirklich wollen. Je mehr wir von unzufriedenen Kunden erfahren, desto besser können wir uns am Kundenwunsch orientieren.”

Bafin verlangt den Versicherer mehr Aufmerksamkeit bei Beschwerden ab

Insbesondere in der Versicherungsbranche seien die Gründe für mögliche Beschwerden vielfältig, betonen die Experten der Versicherungsforen Leipzig: Sie reichten von der Art der Schadenbearbeitung über die Höhe der Versicherungsleistung bis hin zu Kündigungen oder Vertragsänderungen.

Spätestens seit der Veröffentlichung der “Mindestanforderungen an die Beschwerdebearbeitung durch Versicherungsunternehmen” durch die Finanzaufsicht Bafin im Jahr 2013, seien alle Versicherer gezwungen, dieser Thematik mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Doch auch unabhängig von den regulatorischen Zwängen lohne es sich für Versicherer, das eigene Beschwerdemanagement auszubauen, so die Erkenntnis der Fachkonferenz auf der sich am 17. und 18. September knapp 50 Teilnehmer über Möglichkeiten der Organisation von Beschwerdemanagement, unterschiedliche Werkzeuge sowie die Herausforderungen und Erfahrungen mit dem Bafin-Beschwerdebericht austauschten. (lk)

Foto: Shutterstock

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband warnt vor Mangel an Seniorenwohnungen

Der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen fordert flexiblere Regelungen für den Bau altersgerechter Wohnungen. Sonst würden die Kosten so stark steigen, dass zu wenig preiswerte Wohnungen am Markt vorhanden seien.

mehr ...

Investmentfonds

Gaming-Industrie bietet attraktive Chancen für das Depot

Der weltweite Markt für Video-Spiele wird von deutschen Investoren bislang nur relativ wenig beobachtet. Allerdings ist er hoch attraktiv. Er bietet zum einen ein großes Wachstum. Zum anderen lassen sich hier überzeugende Margen erwirtschaften.

mehr ...

Berater

Makler-Nachfolge: Fünf Tipps, damit Ihr Lebenswerk in die richtigen Hände kommt

Nach aktuellen Schätzungen suchen rund 1.000 Versicherungsmakler in Deutschland einen Nachfolger, der ihr Unternehmen erwerben will. Die Nachfrage übersteigt das Angebot um ein Vielfaches. Fünf Tipps für die reibungslose Unternehmensübergabe. 

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „Container Select Plus Nr. 2“ der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 74 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+++).

mehr ...

Recht

Handyversicherung: Höheres Diebstahlrisiko, höhere Aufmerksamkeit

Damit die Leistung aus einer Handypolice nach einem Diebstahl geltend gemacht werden kann, ist es erforderlich, dass das Handy entsprechend seinem Wert und den äußeren Umständen gesichert wird, so das AG Frankenthal.

mehr ...