Anzeige
13. Januar 2015, 16:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ergo weitet alternatives Garantiemodell auf bAV aus

Die Ergo Lebensversicherung hat ihr Alternativprodukt zur klassischen Lebensversicherung – die “Ergo Rente Garantie” – auf die betriebliche Altersversorgung (bAV) ausgeweitet. Die neue fondsgebundene Direktversicherung “Betriebs-Rente Garantie” kann um eine Erwerbs- oder Berufsunfähigkeitsabsicherung (EU/BU) ergänzt werden – vorausgesetzt der Arbeitgeber spielt mit.

Ergo weitet alternatives Garantiemodell auf bAV aus

Hauptsitz der Ergo Versicherungsgruppe in Düsseldorf.

Bislang sei der Erwerbsminderungsfall von der betrieblichen Altersversorgung kaum erfasst, obwohl dieser der häufigste Auslöser für Sozialhilfe sei, sagte Ergo Leben-Vorstand Frank Neuroth am Dienstag im Rahmen einer Telefonkonferenz mit Pressevertretern.

Klassische BU stößt an ihre Grenzen

In der gesetzlichen Rentenversicherung sei der EU-Fall hingegen – wenn auch in geringer Höhe, wie Neuroth einschränkt – bereits berücksichtigt. Mit dem neuen Produkt wolle man nun die Lücke im privaten Bereich schließen, zumal die BU nicht in der Lage sei, so der Ergo-Vorstand, große Teile des noch unversorgten Marktes bedienen zu können.

Chef entscheidet über BU-Einschluss in der bAV

Die BU-/EU-Option gilt für Gruppenverträge ab zehn Personen. Das Besondere ist dabei laut Ergo: Unabhängig von ihrer Tätigkeit müssen die Versicherten keine Gesundheitsfragen beantworten und der Beitrag ist für alle Berufsgruppen gleich. Es gilt eine Wartezeit von fünf Jahren wie in der gesetzlichen Rentenversicherung, wodurch Antiselektionseffekte verhindert werden sollen.

Diese Effekte können auftreten, wenn in erster Linie Menschen mit Vorerkrankungen eine Direktversicherung mit BU- oder EU-Option abschließen. Auch deshalb überlassen die Ergo-Produktgestalter den Arbeitgebern die Hoheit über den Abschluss, das heißt der Mitarbeiter kann nicht eigenständig “antiselektieren”.

Anlagekonzept entspricht der Ergo Rente Garantie

Weiter berichten die Ergo-Verantwortlichen, dass das Anlagekonzept der Betriebs-Rente Garantie der im Juli 2013 eingeführten privaten Rentenversicherung Ergo Rente Garantie entspreche.

Dabei hat der Versicherte keinen Anspruch auf eine Grantieverzinsung, sondern lediglich auf den Rückerhalt der eingezahlten Beiträge, sofern das Fondsguthaben nach einer Mindestlaufzeit von 15 Jahren zu Rentenbeginn unterhalb der Beitragssumme liegt. Im Gegenzug sollen Versicherte stärker an positiven Zinsänderungen partizipieren und dadurch höhere Renditechancen wahrnehmen können. (lk)

Foto: Ergo

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...