Anzeige
6. Oktober 2015, 08:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Klassische Lebensversicherung: Allianz erwartet Abschied auf Raten

Die Allianz will ihren Kunden noch über Jahre hinweg klassische Lebensversicherungsverträge verkaufen, von denen sie selbst abrät. “Wenn ein Kunde trotz unserer Beratung die klassische Konstruktion haben will, bekommt er sie von uns”, sagte Allianz-Leben-Chef Markus Faulhaber am Montag in Frankfurt.

Klassische Lebensversicherung: Allianz erwartet Abschied in Raten

Allianz-Leben-Chef Markus Faulhaber rechnet damit, dass selbst in drei Jahren noch 20 bis 25 Prozent der Neuabschlüsse bei der Allianz Leben auf klassische Lebens- und Rentenversicherungen entfallen dürften.

Während andere Versicherer sich komplett auf neuartige Vertragskonzepte ohne Garantiezins verlegen, erwartet die Allianz einen jahrelangen Übergang zu neuen Vertragsmodellen mit mehr Risiko.

“Für die Allianz Leben ist das Thema Kapital kein Problem”

Selbst in drei Jahren dürften noch 20 bis 25 Prozent der Neuabschlüsse bei der Allianz Leben auf klassische Lebens- und Rentenversicherungen entfallen, sagte Faulhaber. Zuletzt lag ihr Anteil noch bei über der Hälfte. Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsen an den Kapitalmärkten seien die in den Verträgen enthaltenen Kosten für die Zinsgarantien aus Kundensicht eigentlich zu hoch, argumentierte der Manager. Sorgen um die Finanzlage macht sich auch der neue Allianz-Deutschland-Chef Manfred Knof nicht: “Für die Allianz Leben ist das Thema Kapital kein Problem.”

Trennung von älteren Vertragsbeständen soll kein Thema sein

Die von Allianz-Chef Oliver Bäte ins Spiel gebrachte Trennung von älteren Vertragsbeständen soll für die deutsche Tochter auch deshalb kein Thema sein. “Im Moment schließe ich tatsächlich aus, dass wir Teile unseres Bestands verkaufen”, sagte Faulhaber. Bäte hatte hingegen vor wenigen Tagen angekündigt, dass sich der Konzern möglicherweise von größeren Vertragsbeständen im Ausland trennen könnte, die im Konzern zu viel Kapital binden.

Versicherungsunternehmen müssen die Verpflichtungen gegenüber ihren Kunden mit Eigenmitteln unterlegen. Die anhaltenden Niedrigzinsen werden vor allem in der deutschen Lebensversicherung zum Problem, da die Versicherer hier in früheren Jahren Verträge mit Garantien von bis zu vier Prozent ausgegeben haben, die sie heute kaum mehr erwirtschaften können.

Seite zwei: Allianz wird als global systemrelevant eingestuft

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

BVZL: Widerruf ohne rechtlichen Beistand kaum durchführbar

Der Widerruf einer Lebensversicherung ist nach Einschätzung des Bundesverbands Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) keinesfalls immer die beste Lösung für Versicherte, die ihren Vertrag vorzeitig auflösen wollen oder müssen.

mehr ...

Immobilien

Project Real Estate mit neuem Vertriebs-Vorstand

Die Project Real Estate AG, Dachgesellschaft der Project Immobilien, hat mit Jens Müller einen neuen Vorstand Vertrieb verpflichtet.

mehr ...

Investmentfonds

Athen gelingt Probegang an den Kapitalmarkt

Erstmals seit dem Amtsantritt Anfang 2015 ist Griechenlands Links-Rechts-Regierung unter Alexis Tsipras ein Testlauf für die angestrebte Rückkehr an den freien Kapitalmarkt gelungen.

mehr ...

Berater

IDD: Mehr Umsatz für qualitätsorientierte Makler

Die Diskussion um die Umsetzung der IDD-Richtlinie wird oft auf die Frage verkürzt, ob in Honorar oder Provision die Zukunft der Bezahlung liegt oder was mit dem Provisionsabgabeverbot geschieht. Tatsächlich bringt die IDD weit mehr Komplexität und neue Pflichten für Berater mit sich. Und das ist heute bereits sicher.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity bestückt Fonds Nr. 7 mit weiterem Objekt

Der Asset Manager Publity aus Leipzig hat als fünftes Objekt des Publity Performance Fonds Nr. 7 ein Bürohaus in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

LV-Rückabwicklung: Chance für Vermittler

Vor nicht allzu langer Zeit noch ein Insidertipp, mittlerweile ein eigenständiges Finanzprodukt: Die Rückabwicklung von Kapitalversicherungsverträgen entpuppt sich für den Vertrieb als “Geschenk des Himmels”.

Gastbeitrag von Axel Junker, Hasso24

mehr ...