Anzeige
Anzeige
31. März 2015, 10:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Naturheilkunde findet immer mehr Zuspruch”

Im zweiten Teil des Cash.-Interviews sprach Udo Drexler, Geschäftsführer der CMS Consal MaklerService GmbH, über das Wachstumspotenzial im Segment der Zusatztarife und den Trend zu Naturheilverfahren.

Naturheilkunde

Udo Drexler: “Immer mehr Menschen legen Wert auf Naturheilkunde und Alternativbehandlungen als Ergänzung zur Schulmedizin. Inzwischen vertrauen schon mehr als 60 Prozent der Deutschen auf Homöopathika”.

In Zeiten schwierig werdender Rahmenbedingungen für die private Krankenvollversicherung gewinne die Zusatzversicherung an Bedeutung, erklärte die Ratingagentur Assekurata Mitte 2014 in einem Marktausblick. Wie beurteilen Sie das?

Drexler: Ja, auch für uns wird das Segment Zusatzversicherung immer wichtiger. Die vergangenen Gesundheitsreformen haben immer mehr Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) gekürzt oder gestrichen. Der Arbeitgeberbeitrag wurde gerade erst auf 7,3 Prozent des Bruttogehalts festgelegt.

Das führt dazu, dass die gesetzlich Krankenversicherten alle derzeitigen und künftigen Beitragssteigerungen allein schultern müssen. Falls weitere Leistungen vermindert oder gestrichen werden, sind sie dagegen machtlos. Bei uns in der privaten Krankenversicherung (PKV) sind einmal vereinbarte Leistungen garantiert.

Meinungsumfragen zeigen uns ja die Hauptgründe, warum sich GKV-Mitglieder für private PKV-Zusatzversicherungen entscheiden. Der wichtigste ist, Lücken im GKV-Leistungskatalog zu schließen, etwa bei Zahnersatz und Sehhilfen.

Können Sie das mit Zahlen belegen?

Nach den vorläufigen Geschäftszahlen 2014 haben wir zum Jahresende 2014 in der Zusatzversicherung gut 1,05 Millionen Kunden bei der Union Krankenversicherung (UKV) und annähernd eine Million bei der Bayerischen Beamtenkrankenkasse. Das sind über zwei Drittel unserer Kunden. Daran sehen Sie: Für uns liegt im Segment Zusatzversicherung ein großes Potenzial. Und das schöpfen wir konsequent aus – zumal von den etwa 69 Millionen gesetzlich Versicherten in Deutschland nur jeder Vierte eine private Krankenzusatzversicherung hat, nur jeder Fünfte eine Zahnzusatzversicherung und nur jeder Neunte eine ambulante Zusatzversicherung.

Seite zwei: “Moderate Prämienerhöhung vertretbar”

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Financial Advisors Awards 2017: And the winners are…

Das Hamburger Medienhaus Cash. hat am 22. September im festlichen Rahmen der Cash.Gala die Financial Advisors Awards 2017 in sieben Kategorien für gleichzeitig innovative, transparente, vermittlerorientierte und kundenfreundliche Produkte der Finanzdienstleistungsbranche vergeben.

mehr ...

Immobilien

Fast vier von zehn Haushalten stark durch Mieten belastet

Fast vier von zehn Mieter-Haushalten in Deutschland müssen mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete ausgeben. Etwa jeder sechste Haushalt zahlt sogar mehr als 40 Prozent des Nettoeinkommens für die Bruttokaltmiete.

mehr ...

Investmentfonds

Das Risiko an den Märkten ist nicht größer geworden

Die Welt ist voller Unsicherheiten. Es ist jedoch kaum möglich, stichhaltige Argumente für die Auffassung zu finden, die Unsicherheit sei derzeit ungewöhnlich hoch. Hurrikane, geopolitische Konflikte, Unklarheit über den politischen Kurs und potenzielle Umwälzungen in der Wirtschaft hat es in praktisch jedem Jahrzehnt seit dem Zweiten Weltkrieg gegeben, sagt Valentijn van Nieuwenhuijzen von NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

AfW: Ehemaliger Vorstand Carsten Brückner verstorben

Der langjährige Vorstand des Bundesverbands Finanzdienstleistung AfW Carsten Brückner ist plötzlich und unerwartet verstorben. Seine Vorstandstätigkeit musste er Anfang dieses Jahres aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...