7. April 2016, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz: Vertriebschef Müller übernimmt zusätzlich Vorsitz der Sachversicherung

Der Aufsichtsrat hat mit Wirkung vom 7. April 2016 Joachim Müller (44) zum Vorstandsvorsitzenden der Allianz Versicherungs-AG bestellt. Er tritt die Nachfolge von Dr. Alexander Vollert an, der im September Deutschlandchef des Versicherungskonzerns Axa wird.

Allianz: Vertriebschef Müller übernimmt zusätzlich Vorsitz der Sachversicherung

Allianz-Vertriebschef Joachim Müller übernimmt zusätzlich Vorsitz der Sachversicherung.

Müller ist seit 2014 Vorsitzender des Vorstands der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG (ABV) und war in dieser Funktion bereits Mitglied des Vorstands der Sachversicherung. Er bleibt ABV-Chef und übernimmt die neue Funktion zusätzlich. Im Vorstand der Allianz Deutschland AG bleibt Müller ebenfalls für den Vertrieb zuständig und übernimmt auch hier das bisherige Ressort Sachversicherung von Alexander Vollert.

Müller startete seine berufliche Laufbahn im Jahr 1991 bei der Allianz. 2004 wechselte er zur Dresdner Bank, wo er zuerst die gemeinsamen Vertriebsmodelle mit der Allianz verantwortete und von 2006 bis 2008 Leiter der Vertriebsregion Südwest war. Im Jahr 2009 wurde er Regionalvorstand Deutschland Süd bei der Commerzbank. 2010 übernahm er im Vorstand der Allianz Vertriebstochter ABV das Ressort Unternehmensentwicklung und -steuerung, bis er 2014 zum Vorstandsvorsitzenden bestellt wurde.

“Wir freuen uns, dass mit Joachim Müller eine erfahrene Führungspersönlichkeit der Allianz an die Spitze der Schaden- und Unfallversicherung rückt. Alexander Vollert danke ich, dass er die Sachversicherung in den letzten Jahren erfolgreich weiterentwickelt hat, und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute”, kommentiert Manfred Knof, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Allianz Versicherungs-AG. (jb)

Foto: Allianz

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kündigungsschutz bei Provinzial Nordwest bis Mitte 2022

Die rund 3.500 Beschäftigten des Sparkassen-Versicherers Provinzial Nordwest sind bei einer Fusion mit der Provinzial Rheinland zumindest bis Ende Juni 2022 vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt. Das geht aus einer Mitteilung der Gewerkschaft Verdi von Montag hervor.

mehr ...

Immobilien

Warum Sie schnell in eine geerbte Immobilie einziehen sollten

Die ARAG-Experten raten Kindern, die von ihren Eltern eine Immobilie erben und mit dem Gedanken spielen, selbst dort einzuziehen, dies besser schnell zu tun. Sonst kann es unnötig teuer werden.

mehr ...

Investmentfonds

Von der Saisonalität von Silber profitieren

Meistens steigt der Silberpreis von Januar bis Ende Februar stark an. Diese Saisonrally sollte genutzt werden, sagt Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

mehr ...
20.01.2020

Kaufrausch in China

Berater

Zahl der Start-ups legt deutlich zu

Die Zahl der innovations- oder wachstumsorientierten jungen Unternehmen in Deutschland ist erneut gestiegen. Dies zeigt der neue KfW Start-up-Report, der die Zahl und Struktur von
innovations- oder wachstumsorientierten Unternehmen untersucht, die maximal 5 Jahre alt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia verkauft 68 Supermärkte an neu aufgelegten Spezialfonds

Der Immobilieninvestor und Asset Manager Patrizia AG meldet den Verkauf eines Einzelhandelsportfolios mit insgesamt 68 Supermärkten. Käufer ist ein von GPEP gemanagter Fonds, der sich auf deutsche Einzelhandelsimmobilien spezialisiert hat und zeitgleich in die Öffentlichkeit geht.

mehr ...

Recht

London: Werden keine “Empfänger von EU-Regeln” nach Brexit

Unternehmerverbände in Großbritannien zeigen sich vor dem Brexit besorgt. Sie fürchten hohe Kosten durch Handelsbarrieren und warnen vor Preiserhöhungen für britische Verbraucher. Doch ihre Forderungen angesichts der Befürchtungen finden beim Finanzminister kein Gehör.

mehr ...