Anzeige
Anzeige
24. Mai 2016, 16:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EU-Aufseher starten neuen Stresstest für Versicherer

Die europäischen Versicherer müssen in einem neuen Stresstest ihre Stabilität im Krisenfall unter Beweis stellen. Im Zentrum stehen die Auswirkungen der anhaltenden Niedrigzinsen, zusätzlich kombiniert mit einem simulierten Schock an den Finanzmärkten, wie die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Erwerbsunfaehigkeitsversicherung in EU-Aufseher starten neuen Stresstest für Versicherer

Bis Mitte Juni müssen die Versicherer ihre Daten zur Überprüfung einreichen. Testergebnisse sollen nur anonymisiert veröffentlicht werden.

Bis Mitte Juni müssen die Versicherer dazu ihre Daten bei den nationalen Aufsichtsbehörden einreichen – die deutschen Versicherer bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Dem Stresstest liegen die neuen Kapital- und Aufsichtsregeln zugrunde, die unter dem Namen “Solvency II” Anfang des Jahres in Kraft getreten sind.

Ergebnisse für Dezember erwartet

Stichtag der untersuchten Finanzzahlen ist der 1. Januar 2016. Die Ergebnisse des Tests sollen im Dezember vorliegen. Die Testergebnisse einzelner Versicherer will die Eiopa allenfalls anonymisiert oder in Gruppen zusammengefasst veröffentlichen.

Beim letzten Stresstest vor zwei Jahren hatte sich herausgestellt, dass bei einem Szenario lang anhaltender niedriger Zinsen rund jedes vierte untersuchte Unternehmen die Kapitalanforderungen nach “Solvency II” verfehlen könnte.

Einen Teil der Gesellschaften setzte die Eiopa zudem einem extremen Stress-Szenario mit fallenden Aktien- und Anleihekursen sowie weiteren Schocks wie hohen Schäden durch Naturkatastrophen und einer Kündigungswelle ihrer Kunden aus. In diesem Fall erfüllten nur noch 56 Prozent die Anforderungen.

Überprüfung von mindestens 75 Prozent der Unternehmen

Diesmal will die Behörde ihre Überprüfung ausweiten. In jedem EU-Land sollen die Aufsichtsbehörden so viele Institute unter die Lupe nehmen, dass mindestens drei Viertel des Lebensversicherungsmarkts abgedeckt ist. 2014 lag die Mindestquote nur bei der Hälfte der Unternehmen.

Laut Eiopa-Präsident Gabriel Bernardino soll dabei nicht im Fokus stehen, welche Unternehmen die vorgeschriebenen Kapitalquoten im Krisenfall einhalten. Vielmehr gehe es darum, welche Auswirkungen eine Schieflage von Versicherern auf das gesamte Finanzsystem in der EU hätte.

Während die Eiopa vor zwei Jahren auch das Abschneiden von Versicherungskonzernen als Gruppe betrachtete, will sie diesmal lediglich das Abschneiden der jeweiligen Einzelgesellschaften in den Blick nehmen. Sie wolle die Unternehmen bei der Datenerhebung nicht überfordern. Bestimmte Teilgesellschaften seien mit ihrem langfristigen Geschäft besonders anfällig für die anhaltenden Niedrigzinsen. So macht das Zinstief vor allem Lebensversicherern zu schaffen, die hohe Zinsgarantien aus alten Lebensversicherungsverträgen erfüllen müssen. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...

Immobilien

Was die Generation Z über die eigenen vier Wände denkt

Für die sogenannte Generation Z spielt das Thema Sicherheit eine große Rolle, so die Bausparkasse Schwäbisch Hall. Sie hat zusammengefasst, welche Kritierien jungen Menschen beim Thema Wohnen und Geldanlage wichtig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Hypo Vereinsbank und FC Bayern führen Apple Pay ein

Ab heute bietet die Hypo Vereinsbank ihren Kunden Apple Pay an. Damit wird mobiles Bezahlen für Kunden nicht nur einfach und sicher, sondern auch schnell und bequem.
 Der FC Bayern führt das System ab sofort auch in der Allianz Arena ein.

mehr ...

Berater

BaFin warnt vor dubioser Finanz-App

Die Finanzaufsicht BaFin weist darauf hin, dass sie weder “The Trader” noch Herrn Christian Vogel eine Erlaubnis zum Betreiben von Bank- oder Finanzdienstleistungsgeschäften erteilt hat. Daran ändern auch deren vollmundige Anpreisungen nichts.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hannover Leasing kauft Objekt für geplanten Stiftungs-AIF

Der Asset Manager Hannover Leasing hat ein Bürohaus in Düsseldorf Oberbilk für einen neuen alternativen Investmentfonds (AIF) erworben. Formal wird es sich um einen Publikumsfonds handeln. Er richtet sich jedoch speziell an Stiftungen.

mehr ...

Recht

Mieterhöhung wegen selbst bezahlter Einbauküche?

Bei Mieterhöhungen ziehen Vermieter meist den örtlichen Mietspiegel als Vergleichsmaßstab heran. Der Mietspiegel bewertet die Wohnungen unter anderem nach ihrer Ausstattung. Doch wie wird die Miethöhe beeinflusst, wenn der Mieter teure Ausstattungen wie eine Einbauküche selbst bezahlt hat? Das hat unlängst der Bundesgerichtshof entschieden.

mehr ...