13. Dezember 2016, 07:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Lebensversicherer können ihren Kunden nicht kündigen”

Cash. sprach mit Dr. Alexander Erdland, Präsident des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), über die Lage in der Lebensversicherung und das Überschusssystem der Versicherungsunternehmen.

Lebensversicherer

Dr. Alexander Erdland: “Eine bestehende Kundenbeziehung ist etwas, das man nicht leichtfertig aufgibt. Wir müssen in der Branche noch mehr Sensibilität an den Tag legen und solche Missverständnisse künftig vermeiden.”

Cash.: Verbraucherschützer haben sich zuletzt besorgt gezeigt. Sie befürchten, dass Lebensversicherer wegen der Zinsflaute Kunden mit lukrativen Altverträgen loswerden wollen. Ist die Furcht berechtigt?

Erdland: Klar ist, dass es für unsere Mitgliedsunternehmen schwer ist, für Altverträge mit hohen Garantiezinsen die entsprechenden Kapitalmarktrenditen zu erwirtschaften. Aber natürlich stehen wir zu unseren gesetzlichen Verpflichtungen. Ich möchte aber betonen, dass Lebensversicherer ihren Kunden nicht kündigen, sie können es auch nicht. Anders als etwa bei Fondsgesellschaften, die Garantiefonds schließen, hat dieses Recht eben nur der Kunde, nicht der Versicherer. In den Medienberichten ging es um Kundenanschreiben. Sie sollten, so wurde es jedenfalls interpretiert, die Kunden zum Nachdenken bringen, ob sie ihr Geld nicht schon jetzt für einen anderen Zweck einsetzen wollen. Dies wurde als “sanfter Schubs” zur Kündigung missverstanden. Das war sehr unglücklich und wir haben uns auch darüber geärgert. Gerade beim Thema Altersvorsorge geht es ja um Vertrauen und einen langen Atem. Eine bestehende Kundenbeziehung ist etwas, das man nicht leichtfertig aufgibt. Wir müssen in der Branche noch mehr Sensibilität an den Tag legen und solche Missverständnisse künftig vermeiden. Die Kündigung einer Lebensversicherung sollte stets wohl überlegt und der letzte Schritt sein.

Die Produktpalette in der Lebensversicherung ist in den letzten Jahren breiter geworden. Berauben sich die Lebensversicherer bei Modellen ohne klassische Garantieleistung ihres Markenkerns?

Das wäre unvernünftig und wird auch nicht geschehen. Die Garantiekonzepte bleiben ja Teil unserer Produktwelt und werden vielfältiger. Der Markenkern bleibt erhalten, er wird nur mit unterschiedlichen Möglichkeiten ausgestaltet, das ist ja auch im Interesse der Kunden. Aber es bleibt dabei: Kein anderes Finanzprodukt leistet eine lebenslange Rente.

Seite zwei: “Ermittlung der Überschussbeteiligung ist für Versicherer sehr komplex

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...