Anzeige
Anzeige
11. April 2016, 17:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swiss Life: Neues bAV-Produkt soll Beratung vereinfachen

Swiss Life Deutschland hat seine Produktfamilie “Maximo” im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) um eine neue Variante erweitert, die einfacher zu beraten sein soll und dadurch einen zügigen Abschluss ermöglichen soll. Zudem kündigte das Unternehmen aus Garching bei München neue Features für die gesamte bAV-Produktfamilie an.

Swiss Life: Neues bAV-Produkt soll Beratung vereinfachen

Amar Banerjee, Swiss Life Deutschland: “Wir bieten einen vereinfachten und zügigen Beratungsprozess an, der neben der Versorgung von einzelnen Arbeitnehmern vor allem für die Versorgung von Firmen-Belegschaften besonders attraktiv ist.”

Für ihr neues bAV-Produkt “Swiss Life Maximo Kompakt” setzt die deutsche Niederlassung des Schweizer Finanzdienstleisters auf eine eigens gemanagte Kapitalanlagestrategie. Die Ziel-Aktienquote gibt das Unternehmen mit 30 Prozent an. Das Produkt zeichne sich durch eine “ausgewogene Kapitalanlagestrategie inklusive Gewinnsicherung aus und bietet damit einen vereinfachten Beratungsprozess für die Versorgung von Firmen-Belegschaften”, so Swiss Life.

Neue Zielgruppen im Fokus

Das Unternehmen hat sich dabei zum Ziel gesetzt, weitere Zielgruppen im Geschäftsfeld bAV zu erschließen. “Während die gesamte Maximo-Familie sehr stark auf die individuellen Anlagewünsche der Kunden angepasst werden kann, bieten wir mit Swiss Life Maximo Kompakt unseren Geschäftspartnern und deren Kunden einen vereinfachten und zügigen Beratungsprozess an, der neben der Versorgung von einzelnen Arbeitnehmern vor allem für die Versorgung von Firmen-Belegschaften besonders attraktiv ist”, erklärt Amar Banerjee, Mitglied der Geschäftsleitung bei Swiss Life Deutschland, den produktstrategischen Ansatz.

Die Kompakt-Variante ist ab dem 11. April 2016 für die Durchführungswege Direktversicherung, Unterstützungskasse und Pensionszusage verfügbar und eignet sich Swiss Life zufolge sowohl für die arbeitgeberfinanzierte Vorsorge als auch für die Finanzierung durch Entgeltumwandlung.

Drei Optionen für die Hinterbliebenenversorgung

Zeitgleich stattet Swiss Life die gesamte Maximo-Familie in der bAV mit neuen Produktfeatures aus. Hierzu zählen unter anderem die freie Wahl der Hauptfälligkeit, wodurch Kunden unter bestimmten Voraussetzungen von steuerlichen Vorteilen profitieren können, sowie drei Optionen für die Hinterbliebenenversorgung: Dabei kann der Kunde neben einer Rentengarantiezeit und einer Restkapitalverrentung künftig auch eine lebenslange Rente für den Lebenspartner vereinbaren. (lk)

Foto: Swiss Life

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...

Immobilien

Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

Der Immobilienboom und der Ausbau der Verkehrsnetze bescheren der Bauindustrie weiter gute Geschäfte. Im September stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe kräftig um 6,0 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum.

mehr ...

Investmentfonds

Hypo Vereinsbank und FC Bayern führen Apple Pay ein

Ab heute bietet die Hypo Vereinsbank ihren Kunden Apple Pay an. Damit wird mobiles Bezahlen für Kunden nicht nur einfach und sicher, sondern auch schnell und bequem.
 Der FC Bayern führt das System ab sofort auch in der Allianz Arena ein.

mehr ...

Berater

Amazon: Roboter sind keine Job-Killer

Der wachsende Einsatz intelligenter Maschinen wie etwa von Robotern dürfte sich nach Einschätzung des Deutschlandchefs von Amazon eher zum Job-Motor entwickeln als zum Arbeitsplatzkiller.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hannover Leasing kauft Objekt für geplanten Stiftungs-AIF

Der Asset Manager Hannover Leasing hat ein Bürohaus in Düsseldorf Oberbilk für einen neuen alternativen Investmentfonds (AIF) erworben. Formal wird es sich um einen Publikumsfonds handeln. Er richtet sich jedoch speziell an Stiftungen.

mehr ...

Recht

Einheitlicher Einbau von Rauchmeldern zulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Wohnungseigentümer bei Bestehen einer landesrechtlichen Pflicht den Einbau und die Wartung von Rauchmeldern in allen Wohnungen auch dann wirksam beschließen können, wenn dadurch Wohnungen einbezogen werden, deren Eigentümer bereits Rauchmelder angebracht haben (Az.: V ZR 273/17).

mehr ...