11. April 2016, 17:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swiss Life: Neues bAV-Produkt soll Beratung vereinfachen

Swiss Life Deutschland hat seine Produktfamilie “Maximo” im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) um eine neue Variante erweitert, die einfacher zu beraten sein soll und dadurch einen zügigen Abschluss ermöglichen soll. Zudem kündigte das Unternehmen aus Garching bei München neue Features für die gesamte bAV-Produktfamilie an.

Swiss Life: Neues bAV-Produkt soll Beratung vereinfachen

Amar Banerjee, Swiss Life Deutschland: “Wir bieten einen vereinfachten und zügigen Beratungsprozess an, der neben der Versorgung von einzelnen Arbeitnehmern vor allem für die Versorgung von Firmen-Belegschaften besonders attraktiv ist.”

Für ihr neues bAV-Produkt “Swiss Life Maximo Kompakt” setzt die deutsche Niederlassung des Schweizer Finanzdienstleisters auf eine eigens gemanagte Kapitalanlagestrategie. Die Ziel-Aktienquote gibt das Unternehmen mit 30 Prozent an. Das Produkt zeichne sich durch eine “ausgewogene Kapitalanlagestrategie inklusive Gewinnsicherung aus und bietet damit einen vereinfachten Beratungsprozess für die Versorgung von Firmen-Belegschaften”, so Swiss Life.

Neue Zielgruppen im Fokus

Das Unternehmen hat sich dabei zum Ziel gesetzt, weitere Zielgruppen im Geschäftsfeld bAV zu erschließen. “Während die gesamte Maximo-Familie sehr stark auf die individuellen Anlagewünsche der Kunden angepasst werden kann, bieten wir mit Swiss Life Maximo Kompakt unseren Geschäftspartnern und deren Kunden einen vereinfachten und zügigen Beratungsprozess an, der neben der Versorgung von einzelnen Arbeitnehmern vor allem für die Versorgung von Firmen-Belegschaften besonders attraktiv ist”, erklärt Amar Banerjee, Mitglied der Geschäftsleitung bei Swiss Life Deutschland, den produktstrategischen Ansatz.

Die Kompakt-Variante ist ab dem 11. April 2016 für die Durchführungswege Direktversicherung, Unterstützungskasse und Pensionszusage verfügbar und eignet sich Swiss Life zufolge sowohl für die arbeitgeberfinanzierte Vorsorge als auch für die Finanzierung durch Entgeltumwandlung.

Drei Optionen für die Hinterbliebenenversorgung

Zeitgleich stattet Swiss Life die gesamte Maximo-Familie in der bAV mit neuen Produktfeatures aus. Hierzu zählen unter anderem die freie Wahl der Hauptfälligkeit, wodurch Kunden unter bestimmten Voraussetzungen von steuerlichen Vorteilen profitieren können, sowie drei Optionen für die Hinterbliebenenversorgung: Dabei kann der Kunde neben einer Rentengarantiezeit und einer Restkapitalverrentung künftig auch eine lebenslange Rente für den Lebenspartner vereinbaren. (lk)

Foto: Swiss Life

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Diese Lebensversicherer punkten bei den Kunden

Die Versicherungsbranche steckt im digitalen Wandel. Gleichwohl sind nicht alle Versicherungssparten gleich gut für die digitale Kundennähe gerüstet. Insbesondere in der Lebensversicherung fällt es noch schwer, die passenden Antworten auf die Kundenwünsche zu finden. Die neue Service Value-Vergleichsstudie zeigt, welche Lebensversicherer bei den Kunden überzeugen.

mehr ...

Immobilien

Erhaltungssatzung: Münchner Immobilienbesitzer sollten Status ihrer Immobilie prüfen

Experten der Hausbank München eG, von Rohrer Immobilien und der Anwaltskanzlei Wagensonner empfehlen aktuell oder zukünftig von der Erhaltungssatzung der bayerischen Landeshauptstadt betroffenen Immobilienbesitzern ihr Objekt einem Statuscheck zu unterziehen.

mehr ...

Investmentfonds

“Ein gesetzlicher Schildbürgerstreich”

Mit drastischen Worten fordert der Vertriebsverband Votum ein Umdenken bei der BaFin-Aufsicht über Finanzanlagenvermittler und Stärkung des digitalen Verbraucherschutzes. Das Bundesfinanzministerium plane Millioneninvestition ohne verbraucherschützende Wirkung. Notwendige Handlungsfelder würden hingegen vernachlässigt. Die Votum-Erklärung im Wortlaut:

mehr ...

Berater

Aus für Thomas Cook in Deutschland

Vor knapp zwei Monaten stellte die deutsche Thomas Cook Insolvenzantrag. Jetzt herrscht Gewissheit. Für das Unternehmen als Ganzes gibt es keine Zukunft mehr.

mehr ...

Sachwertanlagen

Voigt & Coll. bringt Multi-Asset-Dachfonds mit Quadoro

Die V&C Portfolio Management GmbH & Co. KG, eine Beteiligung der Voigt & Coll. GmbH, hat die Vertriebszulassung der BaFin für ihren neuen Multi-Asset-AIF für Privatanleger erhalten.

mehr ...

Recht

Zwei Prozent sind genug

Die Bundesagentur für Arbeit wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Überschuss von zwei Milliarden Euro verzeichnen. Der Bund der Steuerzahler fordert nun eine stärkere Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung und fordert zudem eine gesetzliche Kopplung von Beitragshöhe und Rücklage der Arbeitsagentur.

mehr ...