20. Oktober 2016, 09:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

WWK startet Online-Portal für bAV-Verträge

Die WWK Lebensversicherung bietet ihren Kunden und Vertragspartnern in Zusammenarbeit mit xbAV, einem Technologieanbieter für die Digitalisierung der bAV, ab November das Online-Portal bAVnet an.

Laptopbild WWK-bAVnet in WWK startet Online-Portal für bAV-Verträge

bAVnet soll nach WWK-Angaben für datenschutzkonforme Prozesse sorgen, von der Auftragserteilung über die konkrete Abfrage von Vorgängen bis hin zur Archivierung.

Das Portal soll Unternehmen bzw. Arbeitgebern eine schnelle, effiziente und sichere Administration von bAV-Verträgen ermöglichen und zur zentralen Plattform für alle wichtigen Verwaltungsaufgaben in der betrieblichen Altersversorgung werden.

bAVnet soll nach WWK-Angaben für datenschutzkonforme Prozesse sorgen, von der Auftragserteilung über die konkrete Abfrage von Vorgängen bis hin zur Archivierung. So könnten alle gängigen Verwaltungsaufgaben über das Portal abgewickelt werden, von der Adressänderung über Elternzeiten, Krankmeldungen bis hin zur Austrittsmeldung. Unternehmen und Vermittler sollen online rund um die Uhr Zugriff auf alle relevanten Informationen haben.

Kostenfrei für alle bAV-Kunden

Die WWK bietet die Serviceleistungen nach eigenen Angaben kostenfrei für alle bAV-Kunden an. Arbeitgeber, die weitere bAV-Verträge bei anderen Versicherern führen oder einen größeren Servicebedarf haben, sollen vom WWK-Portal jederzeit auf die kostenpflichtige Premiumversion von xbAV wechseln können. Interessenten steht das Portal in einer Demoversion ab sofort unter www.wwkbav.net zur Verfügung. (kb)

Foto: WWK

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Gothaer Gewerbe Protect erhält umfassendes Update

Die Gothaer feiert in diesem Jahr ihr 200-jähriges Jubiläum. Jetzt hat der Versicherer der Gothaer Gewerbe Protect (GGP) ein umfangreiches Update spendiert. So wurde in allen Sparten – von der Betriebshaftpflicht über die Inhalts-, bis hin zur Werkverkehrsversicherung – die Grunddeckung sowie Plus-Bausteine und Deckungserweiterungen ausgebaut und weiter an die Anforderungen von Kleinunternehmern und Mittelständlern angepasst.

mehr ...

Immobilien

Real I.S. kauft Renommier-Immobilie in Barcelona

Die Real I.S. AG hat die Einzelhandels- und Büroimmobilie „Las Ramblas 124“ im Zentrum Barcelonas an der Prachtstraße Las Ramblas für das Individualmandat einer deutschen Versicherung erworben. Der Flagship Store des FC Barcelona ist inklusive.

mehr ...

Investmentfonds

Schweizer Firmen rechnen mit einer Erholung und investieren in Digitalisierung

Die große Mehrheit der Schweizer Firmen rechnet mittelfristig mit einem gleich hohen oder gar höheren Umsatz und Bestand an Mitarbeitenden. Das zeigt eine im Frühsommer durchgeführte UBS-Umfrage bei 2500 Unternehmen. Deren stabile Erwartungen bilden die Grundlage, auf der sich in den nächsten Quartalen die Schweizer Wirtschaft nachhaltig von der Rezession im ersten Halbjahr erholen kann.

mehr ...

Berater

ZIA passt AIF-Basisinformation an neue Vertriebsvorschriften an

Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, hat eine aktualisierte Fassung seiner „Basisinformationen über geschlossene Investmentvermögen“ herausgegeben. Anlass sind die neuen Vorschriften für den freien Vertrieb (34f) ab August.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hep übernimmt weiteres Solarunternehmen in USA

Der Solar-Spezialist und Fondsanbieter Hep erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an dem US-amerikanischen Solarunternehmen ReNew Petra und erhält damit umfassende Mitwirkungsrechte als Miteigentümer, in der Projektentwicklung, im Bau und im Betrieb von Solarparks in den USA.

mehr ...

Recht

Wie lange hält Urlaubsanspruch? Richter wenden sich an EuGH

Um über die Dauer von Urlaubsansprüchen bei Arbeitnehmern mit Langzeitkrankheit urteilen zu können, hat das Bundesarbeitsgericht den Europäischen Gerichtshof um eine Vorabentscheidung gebeten.

mehr ...