7. November 2017, 06:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ansprüche retten mit Rentensplitting

Das Rentensplitting führt dazu, dass die eigene Altersrente höher wird. Doch es gibt auch Fallstricke. Gastbeitrag von Margit Winkler, Institut Generationenberatung

Altersarmut-winkler in Ansprüche retten mit Rentensplitting

Margit Winkler: “Das Rentensplitting ist für vermögende Rentner interessant und sollte von einem Fachmann begutachtet werden, denn es gibt kein Zurück.”

Häufig fallen Witwenrenten weg. Der Staat berücksichtigt sämtliche Einkommensarten, bevor die/der Witwe/r dauerhaft das Hinterbliebenengeld erhält. Gerade bei den fleißigen Babyboomern, die mit Mieteinnahmen, Zusatzrenten und Erträgen aus Kapitalvermögen weitere Einnahmen generieren, geht der überlebende Partner häufig leer aus.

Das muss in vielen Fällen nicht sein. Das Rentensplitting führt dazu, dass die eigene Altersrente höher wird. Doch es gibt auch Fallstricke. Hier sind die Tipps zur Rettung der Rente.

Voraussetzungen:

1. Gilt für Ehepaare, die nach dem 31. Dezember 2001 geheiratet haben oder bei denen beide Partner ab dem 31. Dezember 1961 geboren sind.
2. Beide brauchen mindestens 25 Jahre rentenrechtliche Zeiten bis zur Altersrente.
3. Beantragung ab Erreichen der Regelaltersrente oder bei Hinterbliebenenrente innerhalb eines Jahres nach Tod.

Situationen und Auswirkungen des Rentensplittings:

1. Witwe/r: Alle Einkünfte des Überlebenden (mehr als rund 800 Euro netto) führen zur Kürzung oder Streichung der Hinterbliebenenrente. Auswirkung: höhere Altersrente des Überlebenden.
2. Altersrente: Splitting der Ansprüche während der Ehezeiten, das dazu führt, dass eine Rente niedriger und die andere höher ausfällt. Auswirkung: Wenn der Partner mit zuvor höheren Ansprüchen stirbt, hat der andere Partner weiterhin eine höhere eigene Rente.
3. Kindererziehung: Wenn der Überlebende ein Kind erzieht, führt Rentensplitting zum Anspruch auf die höhere Erziehungsrente, die allerdings mit dem 18. Lebensjahr des Kindes endet. Ab Beginn der Altersrente ist die eigene Rente höher.
4. Wiederheirat: Rentensplitting erhöht immer die eigene Altersrente. Bei Wiederheirat fällt also keine Witwenrente weg. Auswirkung der Heirat kann möglicherweise das Wegfallen der Halbwaisen- oder Waisenrente sein. Diese wird nur bis zum 18. Lebensjahr gezahlt.

Seite zwei: Kompliziertes Verfahren

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Baufinanzierung, Mietrecht, Studentenwohnungen – welche Immobilienthemen interessierten die Leser von Cash.Online in dieser Woche ganz besonders? Die fünf meistgeklickten Artikel auf einen Blick finden Sie in unserem Ranking.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...