Burnout-Prävention: Getsurance kooperiert mit Selfapy

Das Insurtech Getsurance, das im Juni die erste digitale Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) auf den deutschen Markt gebracht hat, arbeitet künftig mit dem Start-up Selfapy zusammen. Selfapy bietet Online-Kurse und psychologische Beratung in Stress- und Krisensituationen an.

Kooperation Fintech
Getsurance und Selfapy haben eine Kooperation vereinbart.

Getsurance-Kunden, die die BU „Getsurance Job“ abgeschlossen haben, können nun kostenlos an den Vorsorgeprogrammen von Selfapy teilnehmen.

„Damit sichern wir unsere Kunden nicht nur für den Fall ab, dass sie wegen Burnout nicht mehr ihrer Arbeit nachgehen können, sondern wir sorgen auch dafür, dass diese Situation gar nicht erst eintritt“, erklärt Getrsurance-Gründer Dr. Viktor Becher.

Psychische Erkrankungen häufigster Grund für Berufsunfähigkeit

Laut einer BU-Untersuchung des Analysehauses Morgen & Morgen sind 31 Prozent aller Fälle von Berufsunfähigkeit auf psychische Erkrankungen zurückzuführen. Damit sind sie die häufigste Ursache von Berufsunfähigkeit in Deutschland.

„Wir kooperieren mit Getsurance, weil sich unsere Produkte perfekt ergänzen – gemeinsam ist es uns gelungen, komplexe Dienstleistungen zu digitalisieren und online deutlich besser zugänglich zu machen“, sagt Selfapy-Gründerin Nora Blum. Getsurance-Kunden können zwischen zwei Programmen zur Depressionsvorbeugung sowie zur Burnout-Prävention wählen. (jb)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema BU:

Die 5-Minuten-BU: Zwei Experten analysieren den Getsurance-Abschlussprozess

Online-BU – der nächste Schwall heißer Luft aus dem Internet?

Wir haben die BU von Grund auf neu gedacht

BU-Markt-Check: Fünf Sterne für 342 Tarife

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.