23. Juni 2017, 11:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Eine andere Farbenlehre als Schwarz-Gelb könnte für mehr Stress sorgen”

Uwe Laue, Vorsitzender des Verbandes der Privaten Krankenversicherung, erwartet von der künftigen Bundesregierung, dass sie das Gesundheitssystem behutsam weiterentwickelt.

250PKV220617 in Eine andere Farbenlehre als Schwarz-Gelb könnte für mehr Stress sorgen

Uwe Laue auf der Pressekonferenz des PKV-Verbandes in Berlin

“Es ist in erster Linie vom Wahlergebnis abhängig, was auf uns zukommt. Die Frage ist, was sich die neue Koalition auf die Fahnen schreibt”, sagte er auf einer Pressekonferenz in Berlin. Er wünsche sich eine Koalition, die die PKV weiter voranbringt. Eine andere Farbenlehre als Schwarz-Gelb könnte seiner Einschätzung nach aber für “mehr Stress sorgen”. “In den letzten Koalitionsverträgen wollte man uns zwar nichts tun, man hat uns aber auch nicht geholfen”, ergänzte Laue mit Blick auf die zurückliegenden Legislaturperioden.

Mögliche Verbesserungen durch die von SPD, Grünen und Linke angestrebte Bürgerversicherung sieht er nicht. Auch die ärztliche Versorgung auf dem Land werde durch die Einführung einer Bürgerversicherung nicht verbessert. “Die Illusion können wir uns abschminken”, sagte Laue. Gerade über die Behandlung von Privatpatienten würden viele Landärzte Einnahmen generieren, die es ihnen erst ermöglichen, weiterhin rentabel zu arbeiten.

Laue bleibt Vorsitzender

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Verbandes war Laue zuvor einstimmig in seinem Amt bestätigt worden. Damit wird der Vorstandsvorsitzende der Debeka dem Verband für weitere drei Jahre vorstehen. Neu in den Vorstand gewählt wurde als stellvertretender Vorsitzender Dr. Andreas Eurich von der Barmenia Krankenversicherung. (kb)

Foto: PKV-Verband

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Lebensversicherungen: GDV meldet Zuwachs bei Auszahlungen

Die deutschen Lebensversicherer haben 2019 deutlich mehr an ihre Kunden ausgezahlt als ein Jahr zuvor. Auch das bei Lebensversicherern angesparte Geldvermögen legte zu, meldet der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Investmentfonds

Preisexplosion für Platin und Palladium bei Anspringen der Autoproduktion

Globale Unsicherheiten und Produktionsrückgänge drücken weiter auf die Rohstoffpreise. Die physische Nachfrage nach Gold und Silber ist auf Rekordniveau. Allerdings führten sinkende Kurse der Minenaktien teilweise zu einem Ausverkauf. Die weiteren Perspektiven.

mehr ...

Berater

Sucht: Aus der Bodenlosigkeit die Kontrolle zurückgewinnen

Suchtproblematik am Arbeitsplatz – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...