24. Mai 2017, 11:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Digitale BU: Getsurance und RGA kooperieren

Das Berliner Insurtech Getsurance und der Rückversicherer Reinsurance Group of America (RGA) entwickeln gemeinsam digitale Versicherungsprodukte. Das erste Produkt, eine online abschließbare Berufsunfähigkeitsversicherung, soll im Juni auf den Markt kommen.

Digitale BU: Getsurance und RGA kooperieren

Dr. Viktor Becher, Getsurance: “Dreh- und Angelpunkt unserer Kooperation ist die Realisierung digitaler Angebote im Bereich der Lebensversicherung.”

Getsurance und RGA arbeiten bei der Entwicklung digitaler Versicherungsprodukte zusammen. Das teilt das Berliner Insurtech mit. Mit einer online abschließbaren Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) wird demnach bereits im Juni das erst gemeinsam entwickelte Produkt auf den Markt kommen.

“Dreh- und Angelpunkt unserer Kooperation ist die Realisierung digitaler Angebote im Bereich der Lebensversicherung. RGA bringt über 40 Jahre Erfahrung und Branchenexpertise an den Tisch. Dieses Wissen in der Produktentwicklung ist elementar für uns, um Angebote für den digitalen Markt zu entwickeln”, sagt Getsurance-Gründer Dr. Viktor Becher.

Neue Anforderungen an Vorsorgelösungen

“Für uns als Rückversicherer mit fast 45 Jahren Firmengeschichte ist ein moderner und innovativer Partner wie Getsurance ein wichtiger Begleiter beim digitalen Wandel. Die Generation Y hat ganz neue Anforderungen an Vorsorgelösungen, dies bedarf innovativer Ansätze”, kommentiert Dr. Klaus Mattar, Managing Director von RGA Deutschland.

Wie Getsurance mitteilt, wird das erste mit RGA entwickelte Produkt gemeinsam mit einem jungen und international ausgerichteten Lebensversicherer auf den Markt gebracht. Im April hatte Getsurance eine Finanzierung in Höhe von zwei Millionen Euro von Picus Capital, der IBB Beteiligungsgesellschaft und der Schweizer PostFinance AG erhalten. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Banken wollen den “Digitalen Euro”

Die deutschen Banken wollen sich für die Einführung einer Digitalwährung im Euroraum stark machen.

mehr ...

Berater

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Scholz: Grundsteuer-Reform ist keine substanzielle Steuererhöhung

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hat zugesagt, dass mit der heute im Bundestag beschlossenen Reform der Grundsteuer “keine substanzielle Steuererhöhung” verbunden sein soll.

mehr ...

Recht

Berliner Mietendeckel ist Mietensenkungsgesetz

SPD, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen haben im Berliner Koalitionsausschuss den ursprünglichen Entwurf zur Einführung eines Mietendeckels weiter verschärft. Bestehende Mieten sollen nicht nur gedeckelt werden. Alle Mieten, die über den Mietspiegelwerten von 2013 liegen, müssen abgesenkt werden.

mehr ...