6. Dezember 2017, 06:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue bAV-Lösung bei erhöhtem Finanzierungsbedarf

Der Finanzierungsbedarf bei Direktzusagen steigt. Die Alte Leipziger Trust offeriert eine neue Lösung für kleine und mittlere Unternehmen.

Al-gebaeude-download in Neue bAV-Lösung bei erhöhtem Finanzierungsbedarf

Unternehmenssitz der Alte Leipziger Lebensversicherung in Oberusel

Da die Menschen länger Rente beziehen als früher und die Zinsen auf niedrigem Niveau verharren, müssen viele Unternehmen in der Bilanz ihre Rückstellungen für die Betriebliche Altersversorgung aufstocken: Kalkulationen aus früheren Jahren oder gar Jahrzehnten gelten nicht mehr. Der Finanzierungsbedarf hat sich inzwischen deutlich erhöht. Das belastet die Unternehmen bei Kreditverhandlungen und anderen wichtigen langfristigen Planungen. Um die Bilanz zu entlasten, bietet die Alte Leipziger Trust Investment-GmbH speziell kleinen und mittelgroßen Unternehmen eine neue Lösung an: das fondsbasierte Treuhandmodell.

Aus der Bilanz ausgelagert

Hierbei werden die Direktzusagen, die Mitarbeiter für ihre betriebliche Altersversorgung (bAV) erhalten haben, aus der Bilanz ausgelagert und in eine Treuhandlösung auf Basis von Fonds überführt. Die Mittel in den Fondsanlagen dienen unverändert der Rückdeckung der Zusagen für die bAV. Die Unternehmen entscheiden jedoch frei über Zeitpunkt und Höhe der Dotierung. Auch die Strategie für die Kapitalanlage wird von den Unternehmen selbst festgelegt.

Wahl zwischen drei Anlagestrategien

Das Angebot der Alte Leipziger Trust umfasst drei Anlage-Strategien zur Auswahl. Sie heißen “Stabilität”, “Wachstum” und “Chance” und unterscheiden sich in der Höhe des möglichen Aktienanteils. Bei der Auswahl sind die voraussichtliche Laufzeit der Pensionsverpflichtungen und die Anlageaffinität des Managements entscheidend.

Als Fondsgesellschaft im Alte Leipziger – Hallesche Konzern hat die Alte Leipziger Trust im Bereich Geldmarkt-, Renten- und Aktienfonds langjährige Erfahrungen. Ihr Qualitätsansatz hat sich in Börsenturbulenzen bewährt und wird nun auch in den Strategiefonds, die aktiv gemanagt und weltweit ausgerichtet sind, erfolgreich umgesetzt. (fm)

Foto: Alte Leipziger

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bestnote: DFSI vergibt Triple-A an WWK

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) zeichnet die WWK Lebensversicherung in seiner aktuellen Studie zur Unternehmensqualität als einzigen Lebensversicherer mit der Bestnote AAA (Exzellent) aus. Bewertet wurden die Kriterien Substanzkraft, Produktqualität und Service. Die WWK konnte in allen drei Bereichen überzeugen und wurde damit erneut als führendes Unternehmen in der Branche ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Garantieverpflichtungen: Bei 24 Lebensversicherern reicht es nicht (mehr)

Bei 24 von 82 Lebensversicherern reichten die 2019 erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Das zeigt die aktuelle Analyse des Zweitmarkthändlers Policen Direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...