Riester-Rente: Eine schlechtgeredete Erfolgsgeschichte

Zwei von drei Kunden geben Versicherungslösungen den Vorzug. Offenbar schätzt eine große Mehrheit der Bevölkerung die große Verlässlichkeit, die das Sparen in der Gemeinschaft bietet. Zudem legen viele Menschen Wert darauf, für das angesammelte Kapital eine lebenslange Rente zu erhalten.

Sicherheit ist Trumpf

Sicherheit ist also Trumpf. Hier besteht demnach Reformbedarf, denn Garantien kosten Geld. Der Gesetzgeber könnte diesen Nachteil durch eine wahlweise Absenkung des zurzeit 100-prozentigen Garantieniveaus beheben.

Die Kunden könnten dann selbst wählen, ob sie stärker chancenorientiert investieren möchten und im Gegenzug ein tieferes Absicherungsniveau akzeptieren. Zahlreichen Studien zufolge lässt sich das Verlustrisiko vernachlässigen, wenn das eingesetzte Kapital über Jahrzehnte investiert bleibt.

Schub für die kapitalgedeckte Altersvorsorge

Zusätzlich steht die Anhebung der Zuschüsse in den Startlöchern. Angedacht ist, die Grundförderung auf 165 Euro anzuheben, elf Euro mehr als bisher. Damit erhält die Grundidee der kapitalgedeckten Altersvorsorge in Deutschland neuen, leider verhaltenen Schub.

Aber auch ohne zusätzliche Anreize gilt: Junge Leute, Familien und Besserverdiener sollten die Riester-Förderung unbedingt mitnehmen. Rechnen Sie Ihren Kunden vor, wie sehr sich das lohnt!

Dr. Matthias Wald ist Leiter Vertrieb und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Life Deutschland.

Foto: Swiss Life Deutschland

 

Mehr aktuelle Beiträge:

Altersarmut verhindern: Acht Tipps für jedermann

Bert Rürup: „Die Börse ist kein Kasino“

Abschlagsfreie Rente mit „schmerzhaften Folgen für Betriebe und Beitragszahler“

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.