18. Januar 2017, 06:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schutz für Senioren: Als Rentner richtig abgesichert

6. Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung ist auch für Senioren sinnvoll. Sie sichert gegen Schäden durch Feuer, Einbruch oder Hagel ab. Auch die Absicherung des Hausrats gegen die Folgen von Leitungswasserschäden wird durch eine Hausratversicherung geleistet.

Zum Eintritt in den Ruhestand sollte geprüft werden, ob eine Unter- oder Überversicherung besteht. Der Versicherungswert sollte also die Versicherungssumme weder übersteigen noch weit unter ihr liegen. Wenn im Alter beispielsweise eine kleinere Wohnung bezogen und ein Großteil des Hausrats entsorgt wird, sollte die Versicherungssumme dem verkleinerten Besitz angepasst werden.

7. Unfallversicherung

Eine Unfallversicherung kann sinnvoll für Senioren sein, wenn sie ein risikoreiches Hobby haben, oder alleinstehend sind und daher nicht mit familiärer Unterstützung im Schadensfall rechnen können.

Ohne eine solche Police müssen Senioren, die sich nach einem Unfall nicht mehr selbst versorgen können, mit hohen Kosten rechnen.

8. Rechtsschutzversicherung

Eine Police, die die Kosten arbeitsrechtlicher Auseinandersetzungen übernimmt, ist für Rentner selbstverständlich nicht sinnvoll. Ob eine Rechtsschutzversicherung trotzdem Sinn macht, hängt entscheidend vom Sicherheitsbedürfnis und der Mentalität der Ruheständler ab.

Sofern sie besonderen Wert darauf legen, die eigenen Rechtsansprüche gerichtlich geltend zu machen, beispielsweise im Straßenverkehr und gegenüber Mietern oder Vermietern, ist eine Rechtsschutzversicherung empfehlenswert. (jb)

Foto: Shutterstock

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. Betrifft Krankenversicherung im Alter. – Richtig ist, wer 90 % seiner zweiten Hälfte des Erwerbslebens pflichtversichert war, ist automatisch in der gesetzlichen Krankenversicherung als Rentner. – Was machen die vielen tausend Frauen, die in jungen Jahren ein Praktikum absolvieren mußten, im Rahmen ihrer Berufsausbildung? – Wer wie ich erfolgreich 3 Kinder groß gezogen hat, erst spät in die Berufswelt eingestiegen ist, fällt leider durchs Raster. Ich werde voraussichtlich 290,-Euro Rente bekommen und habe nun die Möglichkeit, mich entweder privat zu versichern oder freiwillig in der gesetzlichen Versicherung. Das bedeutet 800- 1000 Euro in der Privaten Versicherung oder ca. 500 Euro in der gesetzlichen Versicherung zu zahlen. – Ich empfinde es einfach als Schande, dass in unserem Sozialstaat meine Rente nicht einmal ausreicht für die Krankenversicherung.- Vielleicht überlegt einer von unseren tollen Politikern, ob ein notwendiges Praktikum, vor einem Studium, bereits als Einstieg ins Berufsleben gewertet werden muss.
    Stefanie Geheb-Ossen

    Kommentar von Stefanie Geheb-Ossen — 8. Februar 2017 @ 17:19

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...