14. November 2016, 14:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Unfallpolicen: Beratungsintensiver und haftungsträchtiger

Die private Unfallversicherung wird immer beratungsintensiver und haftungsträchtiger, denn mit der Bedingungsvielfalt wächst die Gefahr, dass Kunden im Schadenfall Vertragslücken gegenüber ihrem Makler geltend machen. Der Unfallbegriff wird auch durch die Rechtsprechung weiterentwickelt.

Unfallbegriff

Der Unfallbegriff wird nicht durch das Kleingedruckte der Versicherer definiert, sondern auch durch die Rechtsprechung (Foto: Bundesgerichtshof in Karlsruhe). Da hat sich in den vergangenen Jahren einiges verändert.

Durch die erhöhte Haftungsträchtigkeit setzen sich nun auch in der Unfallsparte Bedingungs-Ratings durch, in diesem Jahr vorgelegt sowohl von Morgen & Morgen als auch von Franke und Bornberg.

Letztere nahmen 234 Tarife von 91 Versicherern unter die Lupe, unterteilt nach den Kategorien “Topschutz” und “Grundschutz”, jeweils mit und ohne Gesundheitsfragen.

Für die Bestbewertung ist ausschlaggebend, dass auch bei Gesundheitsschäden aufgrund von Eigenbewegungen und erhöhter Kraftanstrengung sowie bei Infektionskrankheiten, Wundinfektionen, Tollwut und Wundstarrkrampf gezahlt wird.

Definitionen für Top-Schutz 

Franke und Bornberg definiert als Kriterien für Top-Schutz eine Meldefrist von mindestens 18 Monaten, einen Mitwirkungsanteil von Krankheiten und Gebrechen erst ab 40 Prozent, Mitversicherung von Tod durch Ertrinken oder Ersticken, Versicherungsschutz für Zeckenstiche beziehungsweise definierte Infektionen als Folge von Insektenstichen/Insektenbissen sowie Verletzungen durch Tiere.

Außerdem sollten Gesundheitsschäden durch mindestens eine Strahlenart, die nicht Folge von Heilbehandlungen ist, versichert sein, ebenso wie Leistungen für kosmetische Operationen.

Kritik an Innovationsklauseln und Update-Garantien

Kritisch sieht Michael Franke, geschäftsführender Gesellschafter bei Franke und Bornberg Innovationsklauseln und Update-Garantien.

“Tatsächlich lassen solche Klauseln den Versicherern nicht selten Schlupflöcher, um sich bedingungsseitig zugesagter Verpflichtungen zu entledigen”, sagte er dem Fachmagazin “portfolio international”.

Echte “Knackpunkte” bei den Leistungen von modernen Policen sind der Unfallbegriff, die Gliedertaxe und die Berücksichtigung von Vorerkrankungen. Bei fast allen Anbietern schießen auch Assistance-Leistungen, mit denen das Unfallopfer im Schadenfall verwöhnt werden soll, ins Kraut.

Seite zwei: Unfallbegriff unterliegt Wandel

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. Mit Einschluss von schweren Krankheiten wird es immer wichtiger, die Tarifmerkmale der einzelnen Unfallversicherungen zu kennen.

    Kommentar von Honoro — 15. November 2016 @ 15:06

  2. Neues BGH-Urteil zur “Mitwirkung”
    Danach konnte sich der Versicherer nicht auf die Vorerkrankung (Bandscheibenvorfall) berufen.

    Verstehe ich das richtig und wir haben jetzt bei jeder Unfallversicherung einen Mitwirkungsanteil von 100%?

    Kommentar von Susanne Richter — 15. November 2016 @ 14:43

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...