8. Mai 2017, 06:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vollmachten und Verfügungen: Die Betagten beraten

Die sogenannte Generationenberatung spielt im Rahmen der Ruhestandsplanung eine immer wichtigere Rolle. Viele Best Ager legen Wert auf eine ganzheitliche Beratung, die Themen wie Patientenverfügungen oder Vollmachten umfasst. Eine Chance für Berater.

Vollmachten Verfügungen

Sorgenfrei ins Alter – ein Wunsch, dessen Umsetzung einen planvollen Umgang mit Finanzen voraussetzt.

Die silberne Generation ist nicht nur an einer finanziellen Absicherung interessiert. Die Mehrheit legt daneben auch Wert auf Themen wie Vollmachten, Verfügungen und die Organisation der Pflegeabsicherung – so jedenfalls das Ergebnis einer Umfrage der A.S.I. Wirtschaftsberatung.

Patientenverfügung & Co.: 90 Prozent interessiert

Über 90 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen die Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Checklisten zum planvollen Umgang mit dem Krankheits- oder Todesfall wichtig sind.

Ebenso großes Interesse haben die Befragten an der Antwort auf die Frage, wie die Pflegeabsicherung für sie selbst und ihre Angehörigen zu organisieren ist.

“In der Ruhestandsberatung geht der Beratungsbedarf der Generation 50plus weit über finanzielle Aspekte hinaus”, sagt Franz-Josef Rosemeyer, Vorstand der A.S.I. Wirtschaftsberatung.

Generationenberatung immer wichtiger

Aus diesem Grund spielt die sogenannte Generationenberatung eine immer wichtigere Rolle bei der Ruhestandsplanung. Sie stellt den Kunden und seine Familie in den Mittelpunkt und geht gezielt auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Altersgruppen ein.

Versicherer wie die auf Sterbegeld spezialisierte Monuta haben den generationenübergreifenden Beratungsansatz zum festen Bestandteil ihrer Vertriebsunterstützung gemacht.

“Zu den häufig ungeklärten Kundenthemen gehören die Vorsorgeverfügungen, die es jedem Menschen ermöglichen, auch über den Tod hinaus selbstbestimmt zu handeln. Eine Patientenverfügung sorgt beispielsweise dafür, dass Ärzte und Angehörige genau wissen, wie der Patient in einer Situation, in der er gegebenenfalls nicht mehr entscheidungsfähig ist, medizinisch behandelt werden möchte. Eine Vorsorgevollmacht regelt, wer in finanziellen und organisatorischen Angelegenheiten für ihn handlungsberechtigt ist. Gleiches gilt für die Sorgerechtsverfügung”, erläutert Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der Monuta in Deutschland.

Seite zwei: Keine falsche Scheu

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Riester-Rente reloaded

Die Riester-Rente feiert ihren 18-ten Geburtstag, aber viel Freude kommt nicht auf: Das Produkt leidet aufgrund der komplexen Förderbedingungen an erheblichen Geburtsfehlern. Sehr ärgerlich für alle Beteiligten sind etwa die häufigen und oft auf Unverständnis stoßenden Teilrückforderungen bereits ausbezahlter Zulagen.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Lieber freiwillig versichert: PKV ist oft keine Option

Die gesetzliche Krankenversicherung kann sich freuen: Erneut wechseln wieder mehr Selbstständige in die freiwillige Krankenversicherung und entscheiden sich damit gegen die Option der privaten Krankenversicherung. Was es mit dem  Acht-Jahres-Hoch auf sich hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...