3. September 2018, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Debeka-Versicherung erwartet 2018 Wachstum in allen Sparten

Trotz Minizinsen und zunehmender gesetzlicher Anforderungen rechnet die Debeka-Versicherung mit einem sehr erfolgreichen Jahr 2018. “Wir wachsen in allen Sparten. Wir erwarten gute Ergebnisse”, sagte der neue Vorstandschef Thomas Brahm (54) der Deutschen Presse-Agentur.

Debeka-Versicherung erwartet 2018 Wachstum in allen Sparten

Thomas Brahm: “Letztlich ist es der Sparer, der die Auswirkungen der niedrigen Zinsen zu tragen hat.”

Zu schaffen mache der genossenschaftlich geprägten und traditionell von vielen Beamten nachgefragten Debeka-Gruppe allerdings der Fachkräftemangel – wie der gesamten Branche.

“Über 100 Stellen sind bei uns zum Beispiel im IT-Bereich und Anlage-Management offen”, sagte Brahm. “Wir haben insgesamt rund 16.000 Mitarbeiter und werden 2018 beim Personal weiter wachsen.”

Neues Konzept der Altersvorsorge

Aus dem Geschäft mit klassischen Lebensversicherungen mit kompletter Garantieverzinsung sei mittlerweile auch die Debeka ausgestiegen.

“Das war ein gutes Argument und typisch deutsch. Die Welt dreht sich aber schneller, heute lässt sich ein Garantiezins auf 20 oder 30 Jahre nicht mehr geben”, sagte der Vorstandsvorsitzende.

“Fondsgebundene Lebensversicherungen mit wählbaren Garantien sind hier das neue Konzept der Alters- und Hinterbliebenenvorsorge, um den Kunden trotz der Niedrigzinsphase eine attraktive Lösung gegen Altersarmut zu bieten. Denn letztlich ist es der Sparer, der die Auswirkungen der niedrigen Zinsen zu tragen hat”, erklärte er. (dpa-AFX)

Foto: Picture Alliance

 

Mehr Beiträge zum Thema Lebensversicherung:

Zinszusatzreserve: Versicherer in der Klemme

LVRG: “Evaluation blendet katastrophale Folgen aus”

Lebensversicherungskunden können auf höhere Zinsen hoffen

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...