16. Mai 2018, 16:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HDI bringt Absicherung für außergewöhnliche Vermögenswerte

Die HDI Versicherung AG hat eine Spezialdeckung für hochwertige Haushalte und Wohnimmobilien entwickelt. Die Hausrat- und Wohngebäudeversicherung HDI Value folgt dem Prinzip einer Allgefahrendeckung. Individuell können laut HDI zum Basisschutz eine Kunstversicherung, ein höherer Schutz für Juwelen und Schmuck sowie weitere Komponenten hinzu gewählt werden.

 

Shutterstock 624061976-1-e1526479447260 in HDI bringt Absicherung für außergewöhnliche Vermögenswerte

Value soll als Hausrat- und Wohngebäude-Spezialtarif hochwertige Immobilien beziehungsweise Ferienimmobilien absichern.

Das neue Angebot von HDI wurde speziell für Privat-Hausratwerte ab 250.000 Euro und für privat genutzte Ein- und Zweifamilienhäuser konzipiert: Werden die Immobilien und Werte durch unvorhergesehene Ereignisse zerstört oder beschädigt, soll laut HDI der Neuwert ersetzt werden. Gleiches gilt für das Abhandenkommen versicherter Sachen. Zum Leistungsportfolio gehören zudem auch eigenverursachte Schäden durch den Versicherungsnehmer und die mitversicherte Person. Der Versicherungsschutz lässt sich auch auf nicht permanent bewohnte Immobilien beziehungsweise Ferienimmobilien im In- und Ausland erweitern.

Optionale Zusatzdeckungen

Der bereits umfangreiche Allgefahren-Basisschutz kann individuell erweitert werden: Im Paket “Juwelen und Schmucksachen” etwa ist das Verlust- und Tragerisiko bei einer frei wählbaren Entschädigungsgrenze mitversichert. Dies gilt auch für hochwertige Armbanduhren aus Edelstahl oder anderen Materialien als Gold, Silber oder Platin.

Das Paket “Reisegepäck” tritt in Kraft, wenn die Entschädigungsgrenze der Basisdeckung (40.000 Euro) erweitert werden soll. Für Kunstliebhaber bietet HDI eine umfangreiche Kunstversicherung mit individuell bestimmbarer Versicherungssumme. Sie schließt unter anderem eine Transportversicherung, eine weltweite Außenversicherung mit ein und leistet auch bei grob fahrlässig verursachten Schäden.

Mit der Erweiterung “Sachen im Bankschließfach” sind dort gelagerte Werte bis zur vereinbarten Entschädigungsgrenze abgesichert. Das Paket “Überschwemmung” sichert Schäden an der wertvollen Immobilie und am Inventar ab, falls Gewässer über die Ufer treten und das Versicherungsgrundstück überfluten.

VIP-Service inklusive

Um die Vertrags- und Schadenbearbeitung von HDI Value Verträgen kümmern sich ausschließlich sogenannte Vip-Manager. Dabei handelt es sich um interne, eigens zertifizierte Spezialisten für das anspruchsvolle Deckungskonzept. Rund um die Kunstversicherung – optional erhältlich mit einer pauschalen Gesamtversicherungssumme oder auf Einzelstücke bezogen – bietet der Versicherer einen hauseigenen Kunsthistoriker-Service. In Fragen zur Sicherung der Wohnimmobilie steht ein HDI-eigener Objektschutzbeauftragter beratend zur Seite. (dr)

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

myLife mit leichtem Gewinn

Die myLife Lebensversicherung AG, Göttingen, hat mit ihrem Fokus auf provisionsfreie Netto-Produkte weiter Erfolg. Im Geschäftsjahr 2017 wuchs das Neugeschäft im strategischen Kerngeschäft deutlich um 82,1 Prozent – von 60,8 Millionen Euro (2016) auf 110,7 Millionen Euro.

mehr ...

Immobilien

Immobiliendarlehen: DKB wegen Rückabwicklung verurteilt

Wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg aktuell feststellte, war ein Kunde der Deutsche Kreditbank AG (DKB) aufgrund seines erklärten Widerrufs nicht mehr verpflichtet, die in einem Darlehensvertrag vereinbarten Zins- und Tilgungsraten zu leisten.

mehr ...

Investmentfonds

20 Jahre EZB: Das Urteil der Ökonomen

Die Europäische Zentralbank (EZB) gibt es seit 20 Jahren. Aus diesem Anlass haben deutsche Volkswirte die Arbeit des Instituts bewertet. Grundsätzlich fällt ihr Urteil positiv aus, doch nicht alle Ökonomen sind zufrieden.

mehr ...

Berater

Viele Kunden wollen auf Briefe nicht verzichten

Nur sechs Prozent der Versicherten lehnen digitale Angebote ab. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kubus Privatkunden” von MSR Insights. Die Studie zeigt allerdings auch, dass nach wie vor Kundensegmente existieren, die auf klassische Kommunikation via Briefpost nicht verzichten wollen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vorstandswechsel bei der Immac-KVG

Mit Wirkung zum 1. Mai 2018 wurde Elisabeth Janssen zum Vorstandsmitglied der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG bestellt. Frank Iggesen verlässt das Unternehmen.

mehr ...

Recht

Erbrecht: Demenz und Testierfähigkeit bei notariellem Testament

Weltweit erkranken immer mehr Menschen an Alzheimerdemenz. In einem aktuellen Urteil musste das Oberlandesgericht (OLG) Hamm nun darüber entscheiden, ob eine derartige Erkrankung ein notarielles Testament wegen Testierunfähigkeit unwirksam macht.

mehr ...