Kfz-Sicherheit: Die größten Gefahrenquellen im Straßenverkehr

Von riskanten Überholmanövern bis zu plötzlichem Rückstau gibt es eine Vielzahl an Situationen aus Sicht der Autofahrer, die für sie ein mulmiges Gefühl oder Unbehagen am Steuer hervorrufen: So haben bei 79 Prozent der Befragten „Motorradfahrer, die auf Landstraßen riskant überholen“ schon einmal ein unbehagliches Gefühl ausgelöst.

Gleich im Anschluss folgen schlechte Sichtverhältnisse mit 78 Prozent. Ganze 75 Prozent der Autofahrer geben an, dass das riskante Verhalten eines Fahrradfahrers schon einmal Angst beziehungsweise ein mulmiges Gefühl ausgelöst habe.

„Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer gefragt“

Weiterhin haben bei knapp zwei Dritteln der Autofahrer (62 Prozent) Baustellen auf der Autobahn und Motorradfahrer, die sich im Stau zwischen den Fahrspuren durchschlängeln (57 Prozent), dieses Gefühl hervorgerufen.

„Die Straßenverkehrsordnung verlangt ständige Vorsicht bei der Fahrt. Ganz gleich, ob man auf zwei oder vier Rädern unterwegs ist. Für die eigene Sicherheit und die der anderen ist die Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer gefragt. Ein aufmerksames und vorausschauendes Fahren ist die beste Strategie, um Gefahrensituationen zu vermeiden,“ so Bärnhof. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Kfz-Versicherung:

Kfz-Versicherung: Die fairsten Schutzbrief-Anbieter 2018

Kfz-Versicherung: Richtiges Verhalten bei Unfall im Ausland

Kfz-Versicherung: Neue Regionalklassen für elf Millionen Autofahrer

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.