24. Juli 2018, 13:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Versicherung: Richtiges Verhalten bei Unfall im Ausland

Sommer, Sonne, Ferien – Wer rechnet jetzt mit einem Unfall? Doch eine aktuelle Auswertung der Huk-Coburg zeigt: Urlaubszeit ist Unfallzeit. Ganze 43 Prozent aller Auslandsschäden des vergangenen Jahres ereigneten sich in den Sommermonaten.

Kfz-Versicherung: Richtiges Verhalten bei Unfall im Ausland

Mit oder ohne Polizei, ein Unfall muss protokolliert werden. Nur wer Ansprüche belegen kann, hat Anspruch auf Entschädigung.

Durchschnittliche Schadenhöhe dieser Unfälle ist laut Huk-Coburg 3.500 Euro. Im Schadenranking liege Italien mit 17 Prozent knapp vor Österreich (16 Prozent) und Frankreich (elf Prozent) aller Kraftfahrthaftpflicht-Schäden.

Egal wohin die Reise gehe, am gefährlichsten sei überall das Ein- und Ausparken. Zweithäufigste Schadenursache seien Auffahrunfälle.

Was ist zu tun wenn es im Ausland kracht? Die Huk-Coburg rät, vor dem Aussteigen eine Warnweste anzuziehen. In den meisten europäischen Ländern (unter anderem Frankreich, Italien und Spanien) ist das Tragen mittlerweile Pflicht.

Warnwesten für alle Insassen empfehlenswert

Wer ohne erwischt wird, muss zahlen. Dabei ist jedoch unterschiedlich wie hoch das Bußgeld ausfällt: Die Spanne reicht von 14 Euro bis zu 1.400 Euro. In vielen Ländern müssen nicht nur Auto- sondern auch Motorradfahrer mit einer Leuchtweste ausgestattet sein.

Auch mit der Frage, ob Warnwesten nur für den Fahrer oder für alle Fahrzeuginsassen vorhanden sein müssen, gehen die Staaten sehr variabel um. Immer auf der sicheren Seite sei man mit einem Exemplar für jeden.

Eben so wichtig sei auch das Absichern der Unfallstelle mit einem Warndreieck. Liege die Unfallstelle in einer Kurve oder vor einer Kuppe, so muss das Dreieck immer davor aufgestellt werden.

Unfälle immer protokollieren

Weiterhin gebe es Staaten wie Polen oder Rumänien, die vorschreiben jeden Unfall der Polizei zu melden. Um nichts falsch zu machen sei ein Anruf bei der Polizei also immer richtig – selbst wenn sie nur große Sach- oder Personenschäden aufnimmt.

Mit oder ohne Polizei müsse ein Unfall immer protokolliert werden. Nur wer Ansprüche belegen könne, habe Anspruch auf Entschädigung. Deshalb gehöre der europäische Unfallbericht – den man bei seiner Kfz-Versicherung bekommt – ins Handschuhfach.

Wer die Fragen nach Personalien, Versicherung und Unfallhergang sorgfältig beantworte, habe eine solide Basis für die Schadenregulierung gelegt. Namen und Adressen von eventuellen Zeugen sollten ebenso notiert, wie Fotos von der Unfallstelle gemacht werden.

Seite zwei: Große Bedeutung des Europäischen Unfallberichts

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...