Anzeige
5. Juni 2018, 16:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Zukunft der Versicherer” als Livestream auf Cash.Online

Im Rahmen des 31. Internationalen Aktuarkongresses, der in diesem Jahr in Berlin stattfindet diskutieren Experten die Auswirkungen der seit langem andauernden Niedrigzinsphase auf Versicherer und Pensionsfonds. Seien Sie per Livestream auf www.cash-online.de dabei

DAV1 in Zukunft der Versicherer als Livestream auf Cash.Online

31. Weltkongress der Aktuare in Berlin

Auf dem Weltkongress der Aktuare in Berlin diskutieren mehr als 2.700  Versicherungsverteter aus aller Welt bis zum 8. Juni Trends, Herausforderungen und Chancen der globalen Versicherungswirtschaft. Von Mittwoch bis Freitag finden täglich Diskussionsrunden zu übergreifend wichtigen Themen für die Versicherer statt. Cash.Online bietet Ihnen die Gelegenheit diese Gesprächsrunden per Livestream zu verfolgen.

Folgende Themen werden diskutiert:

  • Mittwoch, 6.6. in der Zeit von 8:30 bis 10:00 Uhr: Future of Low Interest Rate Environment – welche Strategien Versicherer und Pensionsfonds angesichts anhaltend niedriger Zinsen haben, ihre Existenz und Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.

Teilnehmer der Diskussion sind: Peter Praet, Direktoriumsmitglied der EZB; Stephen O’Hearn, Global Insurance Leader, PwC und Klaus Wiener, Chief Economist, GDV; Moderator: Ken Mungan, Chairman of the Board and leads Milliman Financial Risk Management, Milliman

  • Donnerstag, 7.6. in der Zeit von 11:00 bis 12:30 Uhr: Future of Mobility – Digitalisierung und selbstfahrende Autos revolutionieren den Mobilitätssektor, mit gravierenden Auswirkungen auf die Tarifgestaltung der Versicherer.

Teilnehmer der Diskussion sind: Alexander Sixt, Member of the Executive Board (CAO), Sixt und Frank Sommerfeld, Member of the Board of Management, Allianz; Moderator: Bernhard Lang (Member of Board of Directors, msg systems

  • Freitag, 8.6. in der Zeit von 11:00 bis 12:30 Uhr: Future of Regulation – Europas Versicherer müssen sich ständig mit neuen regulatorischen Herausforderungen auseinandersetzen, die nicht zuletzt weitreichende Folgen auf das Risikomanagement haben. In welche Richtung sich die Regulierung entwickelt, wie sich unnötige Komplexität reduzieren lässt und wie sich Versicherer hinsichtlich neuer Regulierungserfordernisse positionieren sollten

Teilnehmer der Diskussion sind: Gabriel Bernardino, Chairman of the European Insurance and Occupational Pensions Authority, EIOPA; Yannick Hausmann, Group General Counsel, Zurich Insurance Group; Felix Hufeld, President of the German Federal Financial Supervisory Authority, BaFin; Patrick Raaflaub, Group Chief Risk Officer and Member of the Group Executive Committee, Swiss Re, und Elise Liebers, Senior Director of International Policy, NAIC; Moderator: Nils Dennstedt, Partner Deloitte, B&W Deloitte

Foto: DAV

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

PKV: Altersrückstellungen steigen auf 250 Milliarden Euro

Trotz anhaltender Niedrigzinsphase in Europa sind die Altersrückstellungen der Privaten Kranken- und Pflegeversicherung (PKV) auf über 250 Milliarden Euro gestiegen. Damit sei ein Höchstwert erreicht, teilte der PKV-Verband am Donnerstag in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Barley weist Beschwerden der Union wegen Mietpreisbremse zurück

Bei der geplanten Verschärfung der Mietpreisbremse weist Verbraucherschutzministerin Katarina Barley (SPD) Einwände des Koalitionspartners zurück. Es gehe darum, wirksame Mittel gegen rasant steigende Mieten zu beschließen.

mehr ...

Investmentfonds

Luxusgüter: Warum Anleger selektiv investieren müssen

Gute Fundamentaldaten sprechen dafür, dass der Luxusgütersektor weiterhin wächst. Doch auch wenn einige Unternehmen zweistellig wachsen, steht die Branche vor Veränderungen und damit verbundenen Herausforderungen. Nicht alle Marken werden profitieren.

mehr ...

Berater

Kreissparkasse Köln dampft Filialnetz weiter ein

Angesichts des Trends zum Online-Banking streicht die Kreissparkasse Köln ihr Filialnetz weiter zusammen. 45 Standorte sollen künftig zusammen gelegt oder durch Selbstbedienungs-Stellen ersetzt werden, teilte die Sparkasse am Donnerstag mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Warnung vor Forderungsausfällen bei zwei UDI-Emissionen

Zwei Emittenten von Vermögensanlagen der Nürnberger UDI warnen in Pflichtmitteilungen vor dem möglichen Ausfall von Forderungen und entsprechenden Folgen für die Anleger. Der Grund ist in beiden Fällen der gleiche.

mehr ...

Recht

Immobilienvermögen: Was Erben wissen müssen

Ein großer Teil des in Deutschland vererbten Vermögens entfällt auf Immobilien. Wer ein solches Erbe erwartet, sollte sich daher mit den wichtigsten Aspekten rund um Freibeträge und Erbfolge auseinandersetzen. Die Immobilienexperten von McMakler haben die wichtigsten Punkte zum Thema zusammengetragen.

mehr ...