16. Mai 2019, 13:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Altersvorsorge: Mehr Bits für die Bildung

Die Abiturienten hatten gerade erst ihre Lösungen zur Mathematikprüfung abgegeben, da rollte schon eine Welle aus Empörung und Enttäuschung durchs Netz. Die Aufgaben seien, gemessen am vorherigen Unterricht, viel zu schwer gewesen.

Die Morgenstern-Kolumne

Altersvorsorge: Mehr Bits für die Bildung

Klaus Morgenstern: “Es wäre an der Zeit, dass innovative Konzepte für die Finanzbildung ausgebrütet werden.”

Ob die Geprüften damit Recht haben, sei dahingestellt. Zumindest gab es auch aus der Lehrerschaft Zweifel am Schwierigkeitsgrad. Viel interessanter erscheint die enorme und äußerst schnelle Mobilisierung der Schüler mittels der Online-Medien.

Das lässt hoffen, dass über diese Kanäle in punkto Bildung mehr als Frust über eine missratene Matheprüfung vermittelbar ist. Da vom Unterrichtsfach Mathematik der Schritt zum Thema “Finanzbildung” nicht sonderlich groß ausfällt, lädt die Online-Petition zur Matheprüfung zu einem Gedankenexperiment ein.

Böten die vielfältigen Möglichkeiten im Netz nicht auch eine Chance, endlich bei der Finanzbildung der jungen Generation einige Schritte voranzukommen?

Lückenhafte Kenntnisse zur Altersvorsorge

Wie nötig die wären, hat die jüngste Jugendstudie des Versorgungswerkes Metallrente einmal mehr gezeigt. So sind die Kenntnisse zur Altersvorsorge nach wie vor nur lückenhaft.

Nur weniger als ein Drittel der Befragten kennt sich laut eigener Einschätzung in diesem Bereich aus. Gleichzeitig wünschen sich 92 Prozent dazu verständlichere Informationen.

Das ist nicht neu. Schon Dutzende Untersuchungen brachten unzureichendes Wissen rund um die Themen Geld, Vorsorge und Absicherung ans Tageslicht.

Seite zwei: Riestern ohne das System zu verstehen?

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...