11. Dezember 2019, 14:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

China wird zum Schlüsselspieler im Bereich Insurtech

Rasantes Wachstum und Innovationen treiben den chinesischen Versicherungsmarkt. Zudem verfügen die Insurtech-Unternehmen aus dem Reich der Mitte über hohe Mittel und damit das Potenzial für strategische Partnerschaften. China wird  in Zukunft eine essentielle Rolle in der Versicherungswelt der Plattformökonomie spielen. Das zeigt eine aktuelle Analyse der Allianz.

China in China wird zum Schlüsselspieler im Bereich Insurtech

 

Die Allianz hat heute eine Studie zu den Perspektiven der chinesischen Insurtech-Industrie veröffentlicht. Chinas Wachstum im Versicherungsmarkt war in der Vergangenheit schlicht atemberaubend: Über die letzte Dekade, seit der Finanzkrise, haben sich die Prämieneinnahmen nahezu vervierfacht. Chinas Versicherungsmarkt ist heute bereits die Nummer zwei weltweit bei den Prämieneinnahmen. Am Ende der nächsten Dekade dürfte er zur Nummer eins aufgestiegen sein.

„Traditionelle Vertriebswege bilden noch immer den Kern der chinesischen Versicherungsindustrie, insbesondere bei personenbezogenen Versicherungen, bei denen Vertreter und Banken mit mehr als 90 Prozent Prozent dominieren. Aber der Vertrieb übers Internet wächst sehr schnell und die Anbieter investieren massiv in neue Technologien zum Aufbau automatisierter Plattformen. China hat das Potenzial zum Schlüsselspieler im Bereich von Insurtech aufzusteigen“, sagte Ludovic Subran, Chefvolkswirt der Allianz.

Größe ist entscheidend. Aber Innovationen sind noch wichtiger. China sei über die letzten Jahre zu einer der innovativsten und wettbewerbsfähigsten Ökonomien geworden, so die Autoren der Studie. Faktoren wie mobile Infrastruktur, Datenverfügbarkeit, Technologieaffinität and Regulierung hätten ein positives Umfeld für das Entstehen neuer Industrien geschaffen. 

Die Größe des Marktes erlaube es den Unternehmen, neue Angebote schnell zu skalieren. Dies unterstütze zudem „autarke“ chinesische Innovationen. Anstelle von Silicon-Valley-Klonen wurden im Reich der Mitte neue Geschäftsmodelle für den chinesischen Markt entwickelt.

(Vorläufiger) Höhepunkt dieser Entwicklung seien die großen Ökosysteme oder Plattform, die Kunden ein weites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen anböten, einschließlich Finanzen. Dieser Wandel werde nicht zuletzt getrieben durch die hohen Summen, die in chinesische Technologiefirmen fließe.

 

Seite 2: 113 Millionen Euro pro Insurtech

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Stadtflucht wegen Coronakrise?

Treibt Corona die Deutschen aufs Land? Immerhin haben die Vorteile der Stadt in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Sperrstunden weniger Relevanz. Große Menschenansammlungen sind auf dem Land leichter zu meiden. Doch spiegelt sich diese landläufige Ansicht auch im Suchverhalten und den Nachfragepräferenzen von Immobiliensuchenden wider?

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...