Digital Day 2019 – Die Highlights des Tages

Der erste Digital Day von Cash. in Hamburg war ein voller Erfolg. Insgesamt fanden sich über einhundert Vertreter namhafter Finanz-, Technologie- und Versicherungsunternehmen im Hotel The Fontenay ein, um über die digitale Zukunft der Finanzdiensteistungsbranche zu diskutieren.

[ngg-nivoslider gallery=“128″ caption=“alttext“ controlNav=“false“ effect=“fade“ pauseTime=“1000000″ order=“sortorder“ pauseOnHover=“true“]

In seiner Eröffnungsansprache wies Cash. Geschäftsführer Helge Schaubode darauf hin, dass sich die Versicherungs- und Vermittlerbranche seit Jahren dem Vorwurf ausgesetzt sieht, die Digitalisierung verschlafen zu haben. Zwar habe sich in den letzten zwei bis drei Jahren vieles positiv entwickelt, aber dennoch bleibe die Digitalisierung eine „unglaubliche Herausforderung“ für Jeden in der Branche.

Nach einer launigen Keynote von „Versicherungsentertainer“ Klaus Hermann faszinierte Jan Meessen, Industry Manager Insurance bei Google Deutschland, das Publikum mit seinem Vortrag zu Gegenwart und Zukunft der Digitalisierung in der Finanzbranche. Er sprach über die sich immer weiter beschleunigende Entwicklung der Technologie, den aktuellen Stand der Digitalisierung in der Finanzbranche und das sich verändernde Verbraucherverhalten.

Anschließend trafen bei der ersten Talkrunde unter dem Titel “Digitale Transformation: Konfrontation oder Kooperation” sechs Vertreter von Versicherungs- und Digitalunternehmen aufeinander. Jan Meesen, Frank Rottenbacher (Going Public), Manuel Ströh (Munich General Insurance Services), Jan Roß (Inter Versicherung), Dr. Oliver Kuhnle (Adam Riese), und Dr. Tobias Warweg (HDI) diskutierten die Umsetzbarkeit der Digitalisierung ebenso wie die Beziehung zwischen Versicherungsunternehmen und Tech-Riesen.

Die Zahl der Versicherer wird sinken

Dabei sahen die Teilnehmer in vielen Fällen ähnliche Hürden und Probleme, so etwa die langsame Einführung neuer Technologien oder die in vielen Unternehmen immer noch vorherrschende Skepsis gegenüber der digitalen Transformation. Was die zukünftige Entwicklung des Marktes angeht, erwartet das Panel einen einfacheren, digitaleren Markt mit weniger Teilnehmern.

Einzelne Aspekte der Digitalisierung wurden am Nachmittag genauer unter die Lupe genommen: Ist die Zukunft der Versicherungsbranche rein “akustisch”? Diese Frage beantwortete Marko Petersohn von „As im Ärmel“. Über Messeneger-Kommunikation für die Finanz- und Versicherungsbranche referierte Moritz Beck (Memacon). Wer heute im Marketing Erfolg haben will, der muss Storytelling beherrschen. Was das bedeutet, erklärte der “Vertriebsunterstützer“ Hans Steup.

Seite zwei: Konsequenzen der Digitalisierung für den Vertrieb

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.