7. Oktober 2019, 16:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

In Düsseldorf fahren die meisten SUV

Die Zahl der SUV auf Deutschlands Straßen steigt stetig. Das zeigt eine Betrachtung der über Check24-versicherten Pkw der Jahre 2009 bis 2019. Lag der Anteil an geländefähigen Fahrzeugen vor zehn Jahren noch bei 3,2 Prozent, stieg er kontinuierlich bis auf 11,0 Prozent in 2019. Somit vergrößerte sich der SUV-Anteil innerhalb eines Jahrzehnts um mehr als das Dreifache.

 

Shutterstock 647665669 Suv in In Düsseldorf fahren die meisten SUV

SUVs liegen voll im Trend. Höher sitzen, bessere Sicht und das Gefühl von mehr Raum und Sicherheit. Besonders in Düsseldorf, Leverkusen und München.

 

„SUV haben einen hohen Nutzwert für Verbraucher in ländlichen Regionen“, sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei Check24. „Hochpreisige Modelle gelten darüber hinaus als Statussymbol und sind daher auch bei kaufkräftigen Kunden in Ballungsräumen beliebt.“

Düsseldorf ist die SUV-Hochburg

Düsseldorf hat unter den 50 größten deutschen Städten die größte Geländewagendichte. 11,4 Prozent aller dort versicherten Pkw sind SUV. Leverkusen und München erreichen mit jeweils 11,3 Prozent die Ränge dahinter. Wenige Geländelimousinen trifft man dagegen in Leipzig und Braunschweig an (je 7,2 Prozent).

Hier klicken für die vollständige Liste mit allen 50 betrachteten Städten. Bundesländer: In Brandenburg fahren die meisten SUV, in Bremen die wenigsten Im Vergleich der Bundesländer ist es vor allem der Osten, der vorn im Ranking auftaucht.

Den ersten Platz beansprucht Brandenburg mit 11,9 Prozent SUV-Anteil, vor Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen (je 11,6 Prozent).In Bremen ist die Quote am niedrigsten (8,4 Prozent). (dr)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Betriebliche Altersversorgung: So bringen Finanzdienstleister Licht in den Niedrigzinstunnel

Die Entscheidungen der Europäischen Zentralbank zur Zinspolitik belegen neuerlich, dass insbesondere Sparer von der Negativzinspolitik betroffen sind. Schwierig wird dies, wenn dadurch die später ausgezahlte Rente wesentlich geringer ausfällt als geplant. Davon betroffen sind private ebenso wie betriebliche Altersversorgungsverträge.

mehr ...

Immobilien

Schimmelbildung und Streit mit dem Vermieter vermeiden

Schimmel in Innenräumen ist ein häufiger Streitgegenstand in Mietrechtsangelegenheiten, und auch in Bauschadengutachten nimmt der Schimmelpilzbefall eine immer größere Bedeutung ein. Wie sich das verhindern lässt.

mehr ...

Investmentfonds

Libra-Partner werden fahnenflüchtig

Facebooks Allianz für die umstrittene Digitalwährung Libra bröckelt mit dem Ausstieg großer Finanzdienste wie Mastercard und Visa. Auch die Internet-Handelsplattform Ebay und der Bezahl-Dienstleister Stripe gingen dem Online-Netzwerk am Freitag von der Fahne. Vor einer Woche hatte bereits Paypal seine Teilnahme an dem stark in die Kritik geratenen Projekt abgesagt.

mehr ...

Berater

J.P. Morgan: Sparerinnen und Anlegerinnen könnten 200 Milliarden Euro investieren

Fehlendes finanzielles Selbstbewusstsein, ausbaufährige Anlagekenntnisse und zu wenig Zeit in der Alltagshektik sind nur einige der Faktoren, die Frauen zwischen 30 und 65 Jahren in Europa (einschließlich Großbritannien) daran hindern, angespartes Kapital von rund 200 Milliarden Euro an den Finanzmärkten anzulegen. 45 Milliarden Euro davon könnten auf Deutschland und Österreich entfallen.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL kauft Immobilie „Kontor II“ in Leipzig

Der Investment- und Asset-Manager KGAL hat einen dritten Bürokomplex in Leipzig erworben. Das Objekt “Kontor II” liegt im Graphischen Viertel und wurde für einen europaweit engagierten Immobilien-Spezial-AIF gekauft.

mehr ...

Recht

BGH soll Gebührenstreit um Paypal und Sofortüberweisung klären

Der Streit um die Rechtmäßigkeit von Gebühren für Paypal-Zahlungen und Sofortüberweisungen wird aller Voraussicht nach erst vom Bundesgerichtshof (BGH) endgültig geklärt werden.

mehr ...