8. Januar 2019, 09:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Riester: Rentner können auch nach Rentenbeginn riestern

Wer Förderung für seinen Riester-Vertrag möchte, der muss 4 Prozent des Vorjahresbruttoeinkommens als Beitrag bezahlen. Dies sind mindestens 60 Euro. Erfahren Sie, wie Kunden diesen Anspruch auch als Rentner erbringen.

94962464 in Riester: Rentner können auch nach Rentenbeginn riestern

Jeder fünfte der rund 16 Millionen Riester-Verträge zur privaten Altersvorsorge liegt nach einem Medienbericht auf Eis.

16.570.000 Riesterverträge gibt es derzeit in Deutschland. Damit fällt das ehemalige Hoch aus Q1/2018 in Q2/2018 auf den Stand des Jahres 2016 zurück. Ob sich dieser Trend fortsetzt, ist fraglich. Sicher ist indes doch, dass viele der 16,57 Millionen Verträge gegenwärtig beitragsfrei gestellt sind. Selbst wenn die Verträge bespart werden, beantragen nicht alle Sparer auch die staatliche Förderung jährlich.

Anzahl der abgeschlossenen Riester-Verträge von 2001 bis 2018

Riester in Riester: Rentner können auch nach Rentenbeginn riestern

Quelle: Statista

 

Die letzte Statistik zu den nicht abgerufenen Förderungen stammt aus dem Jahr 2014. Sie belegt, dass über 2 Millionen Riestersparer keinen Antrag zum Abruf ihrer staatlichen Zulagen gestellt haben. Ernste Folgen hat dies für Kunden vor allem dann, wenn es um die Frage des Pfändungsschutzes geht. So urteilte der BGH im Sommer dieses Jahres, dass nur dann Schutz vor Pfändung besteht, wenn staatliche Zulagen jährlich beantragt werden. Geschieht dies nicht, können Gläubiger auf das Sparguthaben zugreifen.

Bedenkt man, dass im Jahr 2014 nur jeder zweite Riester-Vertrag die volle Förderung erhält, so zeigt sich das schwelende Risiko von Riester-Sparern. Insbesondere Rentner können so nach langem Erwerbsleben in die Bredouille geraten.

In der Rente weiterriestern: So geht‘s

Wer dieses Risiko auch als Rentner nicht eingehen möchte, der kann Gebrauch von der Flexirente machen: Sie erlaubt Zuverdienst im Alter. Voraussetzung für die Förderung des Riestervertrags ist jedoch weiterhin die eingangs genannte Bedingung des Eigenanteils. Eine weitere Bedingung ergibt sich aus der Vertragsgestaltung, denn nicht jeder Riestersparer kann nach dem Renteneintritt seinen bestehenden Vertrag weiter besparen.

Voraussetzung dafür ist, dass der Anbieter eine Aufschiebung der Auszahlungsphase ermöglicht. In der Regel beginnt die Ausschüttung des Guthabens mit Beginn des Renteneintritts. In diesem Fall ist eine weitere Ansparung nicht möglich.

Wer jedoch beispielsweise einem Minijob nachgeht, der sollte überdenken, ob die Ausdehnung der Ansparphase die eigene Rente dauerhaft anheben könnte.

Nicht vergessen, die Vorjahresförderung bei Renteneintritt zu beantragen

Genauso wichtig wie die Frage nach dem Beginn der Auszahlungsphase ist jedoch auch die Beantragung der Zulagen für das Jahr des Rentenbeginns. Oft ist dies kein volles Kalenderjahr und es ist zu überlegen, ob die volle Förderung in Anspruch genommen werden kann. Freiwillige Zusatzbeiträge können ein etwaiges Defizit ausgleichen. (fm)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

11 Webinare für Ihren digitalen Vertriebserfolg

Vom 28.9. bis 2.10. 2020 veranstaltet Cash. die Digital Week. In 11 Webinaren geht es um die richtige Digital-Strategie, um so die Chance für Makler und Vermittler auf mehr Umsatz zu erhöhen. Melden Sie sich an und nutzen Sie diesen Mehrwert für Ihre vertriebliche Praxis.

mehr ...

Immobilien

Immobilienpreise in Stadionnähe im Vergleich

Ab heute rollt der Ball wieder über den grünen Rasen: Die Bundesliga startet Corona-bedingt verzögert – statt wie geplant schon im August. Immoscout24 hat hierfür die Kauf- und Mietpreise der Wohnungen rund um die Fußball-Stadien von Berlin, Bremen, Hamburg und Leipzig untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Auf die nächste Volatilitätswelle am Anleihemarkt vorbereiten?

Die Anleihenmärkte haben sich in jüngster Zeit positiv entwickelt, wobei sich die Renditen im Juli in Richtung eines Allzeittiefs bewegten und in einigen Fällen sogar historische Tiefststände erreichten. „Dennoch sind wir der Ansicht, dass trotz des unsicheren Marktumfelds weitere Gewinne möglich sind“, sagt Nick Hayes, Head of Total Return & Fixed Income Asset Allocation bei Axa Investment Managers. Die Anleihemärkte dürften weiteren Rückenwind erfahren, da die Zentralbanken beispiellose Stimuli setzen.

mehr ...

Berater

Bundestag beschließt Verlängerung für Anleger-Musterverfahrensgesetz

Der Bundestag hat eine verlängerte Gültigkeit des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes zum Schutz von Aktionären und Anlegern beschlossen. Das Gesetz gilt nun bis zum 31. Dezember 2023.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lutz Kohl wechselt in die Geschäftsführung der HKA 

Mit Wirkung vom 9. September 2020 wurde Lutz Kohl (54) zum Mitglied der Geschäftsführung der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH berufen, der KVG der Immac. Mit seiner Bestellung wird das Führungsteam der HKA um Geschäftsführer Tim Ruttmann planmäßig erweitert.

mehr ...

Recht

Fondsbranche weist BaFin-Kritik zurück

Der deutsche Fondsverband BVI weist die Kritikder BaFin an den Fondsanbietern entschieden zurück, dass die Umsetzung der neuen Liquiditätswerkzeuge (Rücknahmegrenzen, Swing Pricing, Rücknahmefristen)bei ihnen in den Hintergrund gerückt sei, je weiter die Kursturbulenzen im März zurückliegen.

mehr ...