Getsafe startet mit digitaler Autoversicherung

Foto: Getsafe
Christian Wiens, CEO und Gründer des Wettbewerbers Getsafe

Der digitale Versicherungsanbieter Getsafe erweitert seine Palette um ein Kfz-Produkt. Mit der ersten konsequent für das Smartphone optimierten Autoversicherung richtet sich Getsafe an eine digital affine Zielgruppe.

Der digitale Versicherungsanbieter Getsafe erweitert seine Palette um ein Kfz-Produkt. Mit der ersten konsequent für das Smartphone optimierten Autoversicherung richtet sich Getsafe an eine digital affine Zielgruppe.

 „Die Autoversicherung ist in Deutschland mit knapp 30 Milliarden Euro Prämie eine der größten Versicherungssparten. Für uns aber ein Meilenstein, denn wir haben nun eine der wichtigsten Sachversicherungen im Portfolio. Mit der Getsafe-App haben Kunden ihren Kfz-Schutz immer dabei. Nie war Autoversicherung einfacher,“ sagt Christian Wiens, CEO und Gründer von Getsafe. 

Mit Kundinnen und Kunden entwickelt

Das Besondere: Getsafe entwickelte das Produkt gemeinsam mit seinen Kundinnen und Kunden. Neben persönlichen Gesprächen und Befragungen floss auch direktes Feedback aus der App in die Produktgestaltung ein. “So nah an seinen Kunden zu sein ist für Versicherungen außergewöhnlich und motiviert uns”, erklärt Christian Wiens. Beim Thema Autoversicherung tauchten immer wieder drei Punkte auf: einfache Bedienung per App, Flexibilität und stabile Preise. “Wir sind stolz, mit unserem Kfz-Produkt diese Punkte perfekt umgesetzt zu haben,” sagt Wiens. 

So bietet die neue Autoversicherung einen täglich kündbaren Schutz und unter anderem dank des Verzichts auf Vermittler einen günstigen Preis. Mit wenigen Klicks können Kunden die Police auf dem Smartphone abschließen, einen Schaden melden und ihren Versicherungsschutz in Echtzeit verwalten. Der stark technologische Ansatz legt den Grundstein, um in Zukunft mit Millionen anonymisierter Smartphone-Daten Unfälle und gefährliches Fahrverhalten frühzeitig zu analysieren, zu erkennen und zu vermeiden.

Nach einem Unfall bleibt die Prämie günstig

Hinzu kommt: Nach einem Unfall bleibt die Prämie günstig; unfallfreie Jahre werden belohnt; und Autobesitzer können bis zu fünf weitere Fahrer kostenlos mitversichern. Für die Kfz-Versicherung kooperiert Getsafe mit IptiQ, dem B2B2C White-Label Versicherer der Swiss Re. Künftig will Getsafe neue Produkte und Services für Kunden noch schneller vorantreiben. 

Dazu hat das Unternehmen im Februar 2020 eine Lizenz für die Schaden- und Unfallversicherung bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beantragt. Wiens betont: “Wir wollen Menschen mit einem digitalen Kundenerlebnis begeistern und positiv überraschen. Was wir bisher an Innovationen im Versicherungsmarkt sehen, sind erst die Anfänge. Wir haben noch viel vor und wollen mobiles Versichern in ganz Europa zum Standard machen.” (dr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.