Direktversicherung und Kids: WWK Premium Fonds-Rente 2.0 mit neuen Zielgruppen

Foto: WWK
Thomas Heß, Marketing-Chef der WWK.

Die WWK Lebensversicherung erschließt sich weitere Kundenkreise für die neue WWK Premium FondsRente 2.0: Seit 25. Juli steht die Tarifgeneration nun auch als Direktversicherung in der bAV (FV22 als DV) und als spezielle Vorsorge für Kinder und Jugendliche (FV22 Kids) zur Verfügung. Für den Herbst kündigt der Versicherer die Basisrenten-Version an.

„Zielgruppe unserer Fondsrententarife sind fondsaffine Kunden, die eine möglichst hohe Rendite erzielen wollen. Ihnen eröffnet die Fondspolice ohne Garantie deutlich mehr Freiräume. Highlights sind die Top 100-Fonds, der im Marktvergleich sehr hohe garantierte Rentenfaktor mit Besserstel-
lungsoption und die in der Privatrente mögliche Rentenphase Invest“, sagt Thomas Heß, Marketingchef und Organisationsdirektor bei der WWK.

Direktversicherung: steuerliche Absetzbarkeit und Rendite im Fokus

Als Direktversicherung sei der neue Tarif insbesondere für die Gesellschafter-Geschäftsführer-Ver-
sorgung interessant, da das Produkt ohne Beitragsgarantien auskomme, betont der Versicherer. Die Sparbeiträge fließen vollständig in Investmentfonds. Dies führt zu deutlich höheren Renditechancen. Zusammen mit der staatlichen Förderung – Beiträge zur Direktversicherung sind bis zu acht Prozent der Beitragsbemessungsgrenze (BBG) der allgemeinen Rentenversicherung pro Jahr steuerfrei – ergibt sich in den Augen des Versicherers somit eine attraktive Form der Altersvorsorge.

Kindervorsorge – chancenorientiertes und flexibles Sparen

Die neue WWK Premium FondsRente Kids 2.0 erlaubt Kindern im Alter bis 14 Jahren bereits einen
Vermögensaufbau ab 20 Euro monatlich. Flexibel sind Zuzahlungen, Entnahmen,
Beitragserhöhungen und Reduzierungen sowie Zahlpausen jederzeit möglich. Neben dem Sparen ist
für Kinder insbesondere die Absicherung von Lebensrisiken enorm wichtig. Die WWK bietet hier als Baustein die Bio-Risk-Option an. Sie erlaubt es, die Arbeitskraft der versicherten Person zu einem späteren Zeitpunkt mit den Tarifen der Produktreihe WWK BioRisk (Berufsunfähigkeits-, Grundfähigkeits- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung) ohne erneute Gesundheitsprüfung abzusichern. Ebenso ist optional die Absicherung finanzieller Folgen eines Unfalls über die WWK Unfallversicherung möglich.

100 Top-Fonds, ETFs und ESG

Auf der Anlageseite offerieren alle Tarife der neuen Fonds-Rente eine Vielzahl von Möglichkeiten. Zur Wahl stehen nach Aussage des Versicherers 100 qualitätsgeprüfte Fonds namhafter Investmentgesellschaften. Reduzierte Fondskosten werden sichergestellt durch Clean Shareclasses und institutionelle Anteilsklassen. 35 effiziente ETFs, Indexfonds und hochdiversifizierte Dimensional Fonds runden die Fondsauswahl ab.

Zum Thema nachhaltige Geldanlage: Hier können Kunden aus 31 ESG-konforme Fonds bzw.
ETFs, davon 9 Impact-Fonds wählen. Sie stehen sowohl in der Anspar- und Renten-phase zur Verfügung. Ergänzt wird das Fondsangebot durch vorkonfektionierte Fonds-Baskets und speziellen Themenfonds. Hinzu kommen Mischfonds, die Zukunftsbereiche wie künstliche Intelligenz oder Kryptowährungen als Beimischung ermöglichen.

In der Rentenphase: In Fonds investiert bleiben

Auch bei der Kindervorsorge können Kunden sogar während des Rentenbezugs auf Wunsch in
Fonds investiert bleiben. Hier steht die komplette Fondspalette zur Verfügung. Das Shiften der Fondsanlage ist kostenlos.

100 Prozent Rentengarantiefaktor

Im Markt steht der Name WWK seit langem für einen stabilen und hohen „Garantierten Renten-
faktor“ und somit für Sicherheit im Rentenbezug, betont Marketing-Chef Heß. Diesen Mehrwert behält auch die neue Tarifgeneration und biete den im Marktvergleich gewohnt hohen garantierten Rentenfaktor mit Besserstellungsoption. Die Kunden profitierten damit von den bei Vertragsschluss gültigen Rechnungsgrundlagen über die gesamte Laufzeit, so Heß.

Basis-Rente im Herbst `22

Komplettiert wird die neue Fondsrentengeneration der WWK im Herbst 2022 durch eine Basis-
Rente (FV22Basis). Diese ermögliche es Kunden gerade in den letzten Monate eines Jahres,
ihre steuerlich förderfähigen Höchstbeiträge durch Zuzahlungen optimal auszuschöpfen, sagt Heß.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.