Gothaer erweitert Gewerbeversicherung für KMU um nachhaltige Mobilität

Bild eines ladenden Elektroautos
Foto: Shutterstock
Elektro-Ladesäulen werden von der Gothaer mitversichert.

Die Gothaer erweitert die Versicherungslösung für Gewerbetreibende, Gothaer Gewerbe Protect (GGP), um Versicherungsschutz für nachhaltige Mobilität. Darunter fallen beispielsweise Ladesäulen – allerdings unter bestimmten Bedingungen.

Das Thema Nachhaltigkeit rückt für kleine und mittelständische Unternehmen immer stärker in den Fokus: Laut aktueller KMU-Studie der Gothaer hat das Thema Nachhaltigkeit bereits für ein Viertel der kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland eine hohe Relevanz. Mehr als jedes dritte Unternehmen – 34 Prozent – ist der Überzeugung, dass das Thema Nachhaltigkeit in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen wird.

Leistungserweiterung in der GGP Elektronik- und Photovoltaikversicherung

Vor diesem Hintergrund erweitert die Gothaer ihr modular aufgebautes Schutzkonzept „Gothaer Gewerbe Protect“ (GGP) im Produkt Elektronikversicherung um die Absicherung von Ladesäulen/Wallboxen für Elektrofahrzeuge. Auch in der Photovoltaikversicherung sind nun Wallboxen zum Aufladen von E-Autos abgedeckt, Voraussetzung ist hier, dass diese mit Solarstrom aus der versicherten Photovoltaikanlage betrieben werden.

GGP bietet einen flexiblen Produktbaukasten mit mehr als zwei Millionen Kombinationsmöglichkeiten, um das individuelle Risiko des Unternehmens abzudecken. Abgesichert werden alle relevanten Risiken wie beispielsweise Betriebs-/Berufshaftpflicht, Gebäude, Inhalt, Werkverkehr, Maschinen, Elektronik und Photovoltaik aber auch Vermögensschadenhaftpflicht und Gruppenunfall-Versicherung.

Die Leistungserweiterung gilt nicht nur für Neukunden, sondern wird auch allen Bestandskunden der Gothaer Gewerbe Protect mit einer Elektronik- oder Photovoltaikversicherung zur Verfügung gestellt, die ihre Police mit den Versicherungsbedingungen mit Stand 07/2020 haben. „Damit gehen wir einen ersten Schritt, um auf der einen Seite den zeitgemäßen Wünschen unserer Kunden nachzukommen, aber auch, um auf der anderen Seite als Versicherer erneut glaubhaft nachhaltig zu agieren, indem wir den Umwelt- und Klimaschutz in unseren Produkten stärken“, sagt Felix Pesch, Leiter Produktmanagement Komposit Gewerbe bei der Gothaer.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.